Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lafferde setzt im Derby auf Hilfe aus der Ersten
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lafferde setzt im Derby auf Hilfe aus der Ersten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 11.01.2019
Für Stefan Schwesinger (rot) wird es auch im Rückspiel mit der SG Zweidorf/Bortfeld II nicht einfach, Groß Lafferdes Abwehr (rechts Kevin Winkler) zu knacken. Quelle: hartmut butt
Gross Lafferde

Das neue Jahr beginnt für die Peiner Handball-Fans mit einem Kracher. Der RegionsoberligaZweite MTV Groß Lafferde II möchte seinen Hinspiel-Sieg gegen die SG Zweidorf/Bortfeld II wiederholen und weiter im Kampf um die Meisterschaft mitmischen.

MTV Groß Lafferde II – SG Zweidorf/Bortfeld II (Sonntag, 14.05 Uhr). Mit Selbstvertrauen dürften beide Vertretungen in die Partie gehen. Groß Lafferde hat in eigener Halle noch kein Spiel verloren und eine starke Hinrunde gespielt. Die Gäste beendeten das Jahr 2018 mit einem Heimsieg gegen Spitzenreiter SG VfL Wittingen/Stöcken II.

„Wir werden eine stark besetzte Riege ins Spiel schicken. Die werden wir auch brauchen, denn wir haben großen Respekt vor den Gästen“, sagt MTV-Trainer Eckhard Meyer. Die Gäste würden über zahlreiche Akteure verfügen, die schon in höheren Ligen auf Punktejagd gegangen sind. „Wir müssen auf eine starke Abwehr bauen“, sagt Meyer. Aus der heraus können die Groß Lafferder ihre Stärken ausspielen. Vor allem der schnelle Linksaußen Marcel Waschke soll für Tore sorgen. Neben ihm wird auch Tim Kamradt aus der ersten Mannschaft im Einsatz sein. Beide Akteure machten im Hinspiel den Unterschied aus, waren wesentlich am 33:28-Sieg beteiligt.

Doch auch Gästetrainer Alexander Pietruk kann eine schlagkräftige Riege aufbieten. Lediglich Rechtsaußen Nico Schultz fällt aus, für ihn rückt Ole Kamp aus der dritten Mannschaft auf. „Wir müssen unsere Fehlwurfquote und die Anzahl an technischen Fehlern niedrig halten“, sagt der Übungsleiter. Ansonsten dürften einige Konter auf das SG-Tor rollen.

Pietruk ist froh, dass bei Groß Lafferde Florian Frühling nicht mehr im Tor steht. Er ist in die erste Mannschaft aufgerückt. „Er hat uns im Hinspiel das Leben schwer gemacht“, erinnert sich Pietruk. Neben seinen Paraden waren es vor allem die genauen Pässe bei Gegenstößen, mit den er die SG geärgert hatte.

Von Hartmut Butt

Einen erfolgreichen Start ins neue Jahr feierten die Leichtathleten und Leichtathletinnen der LG Peiner Land. Denn beim ersten Wettkampf in 2019 im Sportleistungszentrum in Hannover gab es gleich mehrere Medaillen. Unter anderem sprangen die Brüder Alexander und Nicolas Mulero zu Silber im Weitsprung.

09.01.2019

Vecheldes Tischtennis-Landesliga-Spieler haben beim Rückrunden-Start die SG Lenglern mit 9:3 bezwungen. Von den ersten fünf Partien gewannen die Arminen gleich vier nervenstark im fünften Satz. Damit kletterte der Fast-Absteiger der Vorsaison auf Platz zwei. „Das ist schon etwas surreal, aber wir genießen es“, sagte Kapitän Josef Rempe.

08.01.2019

Boxer in edlen Anzügen, Keglerinnen in schicker Abend-Garderobe: Die Stadt Peine hat während des Neujahrsempfangs auch elf Sportler des Jahres ausgezeichnet. Kraftsport-Senior Wilfried Häusler räumte die Auszeichnung mit 76 Jahren noch einmal ab. „Das ist jetzt der vierte Peiner Bürgermeister, dem ich dabei die Hand schütteln darf.“

07.01.2019