Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Lafferde setzt auf die Unterstützung der Fans

Handball Lafferde setzt auf die Unterstützung der Fans

Die Auftaktspiele in 2018 habe es für die Nachwuchs-Handballer des MTV Groß Lafferde in sich – allesamt haben schwere Aufgaben zu lösen. Dabei haben sich vor allem die A-Junioren viel vorgenommen. Sie wollen am ersten Spieltag der Oberliga, zweithöchste Spielklasse nach der Bundesliga, die ersten beiden Zähler einfahren.

Voriger Artikel
MTV Peine muss die Torjäger-Schwestern bremsen
Nächster Artikel
VSG unter Druck: „Wir müssen punkten“

Die A-Junioren des MTV Groß Lafferde (am Ball Claas Brückner) erwarten zum Oberliga-Auftakt das Team aus Oldenburg.

Quelle: Büchler

Groß Lafferde. Die Auftaktspiele in 2018 habe es für die Nachwuchs-Handballer des MTV Groß Lafferde in sich – allesamt haben schwere Aufgaben zu lösen. Dabei haben sich vor allem die A-Junioren viel vorgenommen. Sie wollen am ersten Spieltag der Oberliga, zweithöchste Spielklasse nach der Bundesliga, die ersten beiden Zähler einfahren.

A-Junioren Oberliga

MTV Groß Lafferde – TvdH Oldenburg (Samstag, 17.45 Uhr). „Wir haben uns akribisch vorbereitet“, sagt MTV-Coach Dennis Bühn. Schließlich sei es das Ziel, „mit einem Sieg zu starten“. Doch das werde alles andere als einfach, „da die Oldenburger in der Vorrunde West Zweiter geworden sind und nur gegen Meister HC Bremen verloren haben“. Wie stark die Gäste seien, zeige ihr 33:25-Sieg in Schiffdorf, erklärt er. „Für uns dagegen gab es in Schiffdorf nie etwas zu holen.“ Hinzu kommt, „dass beim letzten Testspiel in Anderten wenig zusammen lief“. Aber dennoch sei sein Team in der Lage, einen erfolgreichen Auftakt hinzulegen. „Dazu brauchen wir auch die Unterstützung unserer Fans“, sagt Bühn.

B-Junioren Verbandsliga

MTV Groß Lafferde – JSG GIW Meerhandball (Samstag, 15.45 Uhr). Keine guten Erinnerungen haben die Lafferder an die JSG, ging doch die Partie in der Oberliga-Vorrunde klar verloren (21:28). „Unser Angriff hatte zu wenige Ideen, zudem fehlte in der Abwehr die Absprache“, erinnert sich MTV-Coach Dennis Bühn. Trotzdem ist er zuversichtlich. „Denn in den vergangenen vier Monaten haben sich die Jungs gut entwickelt. Zeigen sie auch am Samstag eine starke Leistung, können wir die Punkte behalten.“

C-Junioren Oberliga

HV Lüneburg – MTV Groß Lafferde (Samstag, 17 Uhr). „Die Lüneburger werden hochmotiviert sein, da sie den Anschluss an den Spitzenreiter halten wollen“, erläutert MTV-Trainer Jan-Bennet Kanning. Bange ist ihm vor dem Tabellendritten indes nicht. Denn zum einen sei die Vorbereitung auf 2018 positiv verlaufen, „zum anderen haben wir gegen die besseren Teams immer gut mitgehalten“, sagt Kanning.

Von Peter Konrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.