Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Laaf schlägt vor: Übungsleiter an Schulen anstellen

Kreissportbund Laaf schlägt vor: Übungsleiter an Schulen anstellen

An den Grundschulen fehlen Lehrer. Gymnasiallehrer werden abgestellt, Quereinsteiger eingestellt. Deshalb hat sich der Vorsitzende des Kreissportbundes Peine mit einem Vorschlag an den Landessportbund gewandt: „Warum sollten nicht Übungsleiter im Sportunterricht eingesetzt werden?“, fragt Wilhelm Laaf.

Voriger Artikel
Ölsburg verliert klar, Oppermann kurios
Nächster Artikel
Doch noch weiter! Jahn steigert sich

Wilhelm

Peine. An den Grundschulen fehlen Lehrer. Gymnasiallehrer werden abgestellt, Quereinsteiger eingestellt. Deshalb hat sich der Vorsitzende des Kreissportbundes Peine mit einem Vorschlag an den Landessportbund gewandt: „Warum sollten nicht Übungsleiter im Sportunterricht eingesetzt werden?“, fragt Wilhelm Laaf.

Voraussetzung dafür wäre, dass sie mindestens Lizenzstufe C haben und eine pädagogische Zusatzausbildung machen, wie sie schon für Sozialarbeiter oder Schulhelfer angeboten wird. Und dass sie eingestellt werden: „Ganztags, halbtags, oder mit einem bestimmten Stundenkontingent“, sagt Laaf. Oft würden die Übungsleiter die Kinder ohnehin schon kennen, wenn diese im Sportverein aktiv sind. Mit dem Einsatz von Vereins-Übungsleitern als Landesbedienstete ließe sich auch ein weiteres Ziel verfolgen, das Kultusministerium und Landessportbund vereinbart hätten: Die Leistungsförderung. „Übungsleiter haben einen Blick für Talente“, argumentiert der KSB-Vorsitzende.

Die angestellten Übungsleiter könnten auch Arbeitsgruppen an Ganztagsschulen leiten. Damit gäbe es Bewegungsmöglichkeit für Kinder auch dort, wo Vereine nicht in der Lage sind, über einen Kooperationsvertrag Übungsleiter an Schulen zu entsenden. „Dieser Weg wurde in Nordrhein-Westfalen schon einmal beschritten“, sagt Laaf. Gespräche mit dem Landessportbund zu dem Thema sollen im November erfolgen. „Wir wären bereit, das als Pilotmaßnahme in Peine umzusetzen“, kündigt der KSB-Chef an.

Von Matthias Press

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.