Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Krause will 6000-Punkte-Marke knacken

Leichtathletik Krause will 6000-Punkte-Marke knacken

Die Erfolge und Emotionen von den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin sind noch nicht ganz verarbeitet, da geht es für die Leichtathleten aus dem Landkreis Peine schon wieder los – dieses Mal schauen sie nicht zu, sondern stehen selbst im Blickpunkt des Geschehens. Gleich zwei große Meisterschaften stehen am letzten August-Wochenende auf dem Programm.

Voriger Artikel
Steger trifft mit der Hacke
Nächster Artikel
Agnes Schwartz hilft bei der SG aus

Alexander Krause will bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften eine neue persönliche Bestleistung erzielen.

Quelle: rb

Die 16- und 17-jährigen Mehrkämpfer der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Peiner Land brechen heute nachmittag direkt nach der Schule zu den Deutschen-Mehrkampfmeisterschaften auf. Am Freitag um 11 Uhr beginnt für sie im westfälischen Lage der Höhepunkt einer langen Saison.

Die B-Jugendlichen Thomas Pfitzner, Lars Thierse und Alexander Krause werden versuchen, sich als Niedersachsens beste B-Jugend-Mannschaft einen der vorderen Ränge zu ergattern. Hohe Ziele verfolgt dabei der Adenstedter Alexander Krause: „Ich möchte mehr als 6000 Punkte erreichen.“ Mit dieser Leistung verbessere er seine bisherige Bestleistung um über 500 Punkte.

Ebenfalls gut drauf dürfte Lars Thierse sein, der sich während der Sommerferien vor allem im Hürdenlauf stark verbessern konnte. Etwas geschwächt wird dagegen Thomas Pfitzner in den Wettkampf gehen. Das Stabhochsprungtalent litt in den letzten Wochen an einem Infekt und konnte nur eingeschränkt trainieren. Dennoch freuen sich alle drei Athleten auf die zehn Disziplinen mit anschließender Ehrenrunde, wie es sich für einen echten Mehrkämpfer eben gebührt.

Nicht ganz so weit haben es an diesem Wochenende die A-Schüler und A-Jugendlichen. Im Stadion am Salzgitter-See findet seit vielen Jahren wieder eine Meisterschaft auf hoher Ebene statt. Unter den hunderten von Athleten aus dem norddeutschen Raum lassen sich auch einige Peiner Starter mit guten Chancen finden.

Mokrys mit guter Ausgangsposition

Die beste Ausgangsposition dürfte dabei der 15-jährige Pavel Mokrys (LG Peiner Land) im Hochsprung haben. Mit seiner Bestleistung von 1,80 Metern führt er die Meldeliste klar an und wünscht sich einen guten Wettkampf. „Ich habe mich in den letzten Wochen sehr auf den Hochsprung konzentriert und die Trainingseinheiten danach ausgerichtet.“, berichtet er optimistisch.

Ebenfalls die Spitzenposition in der vorläufigen Meldeliste nimmt Kugelstoßer Hendrik Bollmann (LG Peiner Land) ein. Mit seinen 14,87 Metern will der in der Altersklasse M15 startende Schüler versuchen, sich seinen ersten Norddeutschen Meistertitel vor heimischer Kulisse zu ergattern.

Nicht ganz so einfach dürfte es dagegen Victoria Sack über 800 Meter haben. Auf Platz zwei gemeldet, wird sie gegen bis zu drei Jahre ältere Mädchen laufen und dabei unter anderem auf Maren Kock treffen, die an der U20-Europameisterschaft teilgenommen hat. Auf der Stadionrunde (400 Meter) ist Sack ebenfalls an zweiter Stelle gemeldet und wird mit ihrem Stehvermögen versuchen, sich wenigstens einen Titel zu ergattern.

Weitere Starter aus dem Kreis Peine sind Sinah Römermann im Diskuswurf, Katrin Pfitzner (beide LG Peiner Land) über 100 Meter und im Stabhochsprung sowie Lisa Marie Müller (MTV Vechelde) über 1500 und 3000 Meter.
Aktuelle Ergebnisse von den Norddeutschen Meisterschaften aus Salzgitter lassen sich unter folgendem Link finden: http://www.woro-la.de/lt/5-2009.html

Steffen Knoblauch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.