Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Klasseteams in Edemissen

Handball-Turnier Klasseteams in Edemissen

Hochkarätigen Handball bekommen die Zuschauer an diesem Wochenende in der Sporthalle Edemissen zu sehen. Die HSG Nord richtet wieder ihr Vorbereitungsturnier um den Handballbus-Cup aus. Jeweils vier Mannschaften treten bei den Männern und Frauen an.

Aus dem Kreis Peine sind dabei: Die Männer und die Frauen der HSG Nord sowie die Männer der SG Zweidorf/ Bortfeld.

Am heutigen Sonnabend tritt die HSG Nord mit ihrer 1. Herren (Landesliga) als Gastgeber ab 14 Uhr zunächst gegen die männliche A-Jugend des Bundesligaaufsteigers TSV Burgdorf an. Die Jugendlichen sind für die Mannschaft aus Bergen eingesprungen, die absagen musste. Im Anschluss spielt der ungeschlagene Turniersieger der letzten Jahre, Almeida Maris Alytus, gegen die Oberligaaufsteiger SG Zweidorf/Bortfeld. Die Litauer sind seit Dienstag in Deutschland auf einem Gegenbesuch bei der 1. HSG-Herrenmannschaft. Sie spielen in der ersten litauischen Liga.

Am Sonntag tritt das 1. Damenteam der HSG Nord um 10 Uhr gegen den Regionalligaaufsteiger Eintracht Hildesheim an. Im Anschluss spielt die SV Garßen Celle II (Oberliga Niedersachsen) gegen die Damen des TuS Komet Arsten, die ebenfalls in der Regionalliga auflaufen.

Die Spielzeit an beiden Tagen beträgt 1x35 Minuten. Für Verpflegung sorgt die HSG Nord, Zuschauer sind willkommen. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei.

Spielplan:

Sonnabend, 1. August (Männer):

14:00 Uhr: HSG Nord – TSV Burgdorf (mA)

14:50 Uhr Alytus – SG Zweidorf/Bortfeld

15:55 Uhr TSV Burgdorf (mA) – Alytus

16:45 Uhr SG Zweidorf/Bortfeld – HSG Nord

17:50 Uhr TSV Burgd. (mA) – SG Zweidorf/Bortfeld

18:40 Uhr HSG Nord – Alystus

Sonntag, 2. August (Frauen):

10:00 Uhr HSG Nord – Eintracht Hildesheim

10:50 Uhr SV Garßen Celle II – TuS Komet Arsten

11:55 Uhr Eintracht Hildesheim – Garßen Celle II

12:45 Uhr TuS Komet Arsten – HSG Nord

13:50 Uhr HSG Nord SV – Garßen Celle II

14:40 Uhr Eintracht Hildesheim – Komet Arsten

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine