Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Jubeln im Minutentakt: Junioren erzielen 563 Tore

Jugendfußball Jubeln im Minutentakt: Junioren erzielen 563 Tore

Einen Rekord hat die Jugendfußballabteilung des TSV Eintracht Edemissen aufgestellt. In 12 Altersklassen und an 4 Turnier-Tagen kämpften 73 Jugend-Mannschaften um den Sieg. „Es war das größte Fußball-Turnier, das vom TSV jemals ausgerichtet wurde“, betonte Jugend-Fußball-Obmann Olaf Heuer stolz.

Voriger Artikel
Lafferder halten Titelrennen spannend
Nächster Artikel
Anne Dill gewinnt bei den Jüngsten

In letzter Sekunde klärt Essinghausens Bubikicker (am Boden) vor Edemissens Angreifer. Geschmack fanden die Zuschauer des Edemisser Jugendturniers nicht nur an solchen Situationen, die Eltern der Kicker hatten auch ein leckeres Kuchenbüffet zusammengestellt.

Quelle: Kim Neumann

Einmalig war nicht nur die Teilnehmerzahl. Erstmals wurde in Edemissen auch ein Turnier für U12-Mädchen-Teams angepfiffen. Die im Sommer neu gegründete Edemisser Mannschaft spielte sich auf Anhieb auf den guten dritten Platz von sieben Teams. Den Sieg schnappte sich der TSV Eixe ohne Niederlage und mit 14:0 Toren. Auf Platz zwei folgte die Mannschaft von Teutonia Groß Lafferde mit 13 Punkten und 5:4 Toren.

Neben spannenden Spielen bekamen die Zuschauer auch reichlich Tore zu sehen. 563 fielen insgesamt. Trotz des Ehrgeizes verliefen die Partien sehr fair. „Die Schiedsrichter mussten in allen Spiele zusammen nur zwei Mal eine Zeitstrafe von zwei Minuten aussprechen“, lobte Heuer die Teams. Einen souveränen Auftritt attestierte er den Jungschiris des TSV Edemissen. Yannik Buchholz, Jörn Gläser, Lukas Werner, Sebastian Heuer, Niklas Bondzio, Christian Stenzel und Alexander Scholz hätten die Spieler sehr sicher geleitet.

Pech hatten zwei Teams, die ihre Teilnahme kurzfristig absagen mussten. Der Mannschaftsbus der U16-Juniorinnen von Preußen Hameln hatte auf der Anreise eine Panne. Die A-Junioren des SV Wendesse mussten aufgrund von Eisglätte im Raum Wolfenbüttel passen. „Dafür haben wir natürlich vollstes Verständnis“, sagte Heuer.
Die Ergebnisse im Überblick:

G2-Junioren: 1. TVJ Abbensen, 2. SSV Stederdorf, 3. TSV Wendezelle, 4. TSV Edemissen, 5. SV Anker Gadenstedt.

G1-Junioren: 1. TSV Wendezelle, 2. TSV Edemissen, 3. Arminia Vöhrum, 4. SV Steinlah/Haverlah, 5. JSG Plockhorst, 6. TSV Essinghausen.

U 12-Juniorinnen: 1. TSV Eixe, 2. Teutonia Groß Lafferde, 3. TSV Edemissen, 4. TSG Ahlten, 5. JSG Rosenthal/Schwicheldt, 6. TSV Edemissen II, 7. SV Lengede.

U 16-Juniorinnen: 1. VfB Peine, 2. TSV Eixe, 3. JSG Rosenthal/Schwicheldt, 4. TSV Denstorf, 5. TSV Edemissen.

F2-Junioren: 1. TSV Edemissen II, 2. JSG Oberg/Münstedt, 3. SSV Stederdorf, 4. TSV Edemissen III.

F1-Junioren: 1. TSV Edemissen, 2. TSV Essinghausen, 3. TSV Hillerse, 4. 1. FC Wunstorf, 5. JSG Plockhorst, 6. SSV Stederdorf.

C-Junioren Futsal: 1. FT Braunschweig, BSC Acosta Braunschweig, 3. STV Ringelheim, 4. TSV Essinghausen, 5. TSV Wipshausen, 6. SSV Stederdorf, 7. JSG Plockhorst, 8. TSV Edemissen.

E2-Junioren: 1. Adler Handorf, 2. TSV Edemissen II, 3. TSV Wendezelle, 4. SSV Stederdorf, 5. SV Stöckheim, 6. JSG Plockhorst, 7. JSG Rosenthal/Schwicheldt, 8. TSV Edemissen III.

E1-Junioren: 1. TVJ Abbensen, 2. TSV Edemissen, 3. TSV Hillerse, 4. SSV Stederdorf, 5. TSV Essinghausen.

B-Junioren Futsal: 1. TSV Edemissen I, 2. FT Braunschweig, 3. Marathon Hannover, 4. PSG Peine, 5. JSG Plockhorst, 6. Arminia Vöhrum, 7. TSV Edemissen II, 8. JSG Rosenthal/ Schwicheldt.

D-Junioren: 1. Heessler SV, 2. SV Sorgensen, 3. TSV Edemissen, 4. Marathon Peine, 5. SSV Stederdorf, 6. TSV Essinghausen, 7. JSG Plockhorst, 8. TSV Edemissen II.

A-Junioren Futsal: 1. Arminia Vöhrum, 2. Marathon Hannover, 3. JSG Rosenthal/Schwicheldt, 4. TSV Edemissen I, 5. TSV Edemissen II.

Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.