Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jan Pape unter den besten der Welt

Motorradsport Jan Pape unter den besten der Welt

Motorrad-Rennfahrer Jan Pape aus Abbensen startet dieses Wochenende bei der Langbahn-Weltmeisterschaft in Parrkirchen. Als Jan Pape die Mail las, haute es ihn fast vom Stuhl: „Sehr geehrter Herr Pape“ stand darin. Und weiter sinngemäß: Da ein Fahrer seine Meldung zurückgezogen hat, haben Sie die Startberechtigung für die Weltmeisterschaft.

Voriger Artikel
Kursus im Nordic Walking
Nächster Artikel
SG-Handballer starten zuerst

Jan Pape (links) mit der Nummer 1 auf dem Motorrad. Erster würde er bei der WM gerne werden.

Quelle: Ubbo Bandy

„15 Jahre habe ich darauf hin gearbeitet. Jetzt hat’s geklappt“, freut sich der Abbensener Motorrad-Rennfahrer.

Auf der Langbahn in Pfarrkirchen hatte er im vergangenen Jahr die direkte Qualifikation knapp verpasst, stand aber auf der Nachrückerliste oben. „Schade ist nur, dass es sich der Kollege erst jetzt überlegt hat, auf den WM-Start zu verzichten. Meine Saisonplanung ist jetzt über den Haufen geworfen, und mehr Zeit für die Sponsorensuche hätte ich auch gehabt“, sagt Pape.

Sechs Rennen umfasst die Langbahn-Weltmeisterschaft, die vom Motorrad-Weltverband ausgerichtet wird (siehe „Hintergrund“). Je eines in Tschechien und Holland, zwei in Frankreich und zwei in Deutschland. Würde der 27-Jährige bei allen Rennen starten, käme einiges an Reisekosten zusammen ­– und an Materialkosten sowieso. Da ist er für jeden Sponsoren-Euro dankbar. Denn: „Erst wenn man unter die besten Zehn kommt, hat man mit den Preisgeldern die Kosten wieder heraus“, sagt Pape.

Froh ist er, dass ihm Tuning-Spezialist Hans Zierk wieder den Motor zur Verfügung stellt, mit dem er vergangenes Jahr in Pfarrkirchen gestartet war: Ein 500-Kubikzentimeter-Aggregat, das mit Methanol betrieben wird.

Gestern ist Pape nach Pfarrkirchen gefahren, heute ist Training, und morgen beginnt die WM für ihn. 18 Fahrer nehmen daran teil. „Das wird ganz schön schwer“, sagt Pape, der die meisten Konkurrenten von vergangenen Rennen kennt. Aber er ist optimistisch: „Die Bahn in Pfarrkirchen liegt mir.“

rd

Weitere Informationen über Jan Pape gibt es im Internet unter der Adresse „ www.jonny-pape.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.