Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Jahner Senioren dominieren die Konkurrenz
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Jahner Senioren dominieren die Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.12.2018
Nordmeister der Senioren: Wilfried Häusler wuchtete 150 Kilo im Kreuzheben, Wolfgang Weidemeier (oben) 205 Kilo. Quelle: Verein/Archiv
Weende

Sieg Nummer 136 ist perfekt: Wilfried Häusler vom MTV Vater Jahn Peine hat seine beeindruckende Titelsammlung im Kraftdreikampf mit einer Goldmedaille im Kreuzheben bei der Norddeutschen Meisterschaft erweitert. Für den 76-Jährigen lief es im Göttinger Stadtteil Weende zwar anders als erwartet, aber trotzdem erfolgreich.

Dass der Serienmeister Gold holt war weniger überraschend, als das Gewicht, das die Waage beim offiziellen Wiegen vorm Wettkampf anzeigte. „Ich wollte eigentlich in der 83-Kilo-Klasse starten. Ich hatte fest damit gerechnet, dass ich so um die 76 Kilo wiege. Doch dann waren es nur 73,6 – obwohl ich zwei Tage vorher noch an einem Braunkohl-Essen teilgenommen hatte. Da war ich schon verdutzt“, erläuterte Häusler. Der Jahner musste deshalb in der Klasse bis 74 Kilo ran, seine Leistung schmälerte das aber nicht. Er zog mit 76 Jahren noch 150 Kilo nach oben. Das entspricht rund acht übereinander gestapelten Kisten Wasser mit je zwölf 0,75-Liter-Glasflaschen.

Damit schnappte er sich auch klar den Sieg in der Relativwertung seiner Altersklasse, schafften es doch selbst die Starter in den höheren Gewichtsklassen nicht, mehr zu heben. Häusler freute sich über seine Leistung und flachste: „Meine Frau beschwert sich immer, dass ich mich zu Hause zurückhalten würde.“

Sogar mit 45 Kilo Vorsprung siegte Klubkollege Wolfgang Weidemeier. Der 64-Jährige knackte in der Klasse bis 105 Kilo die 200-Kilo-Marke. Einen Hantelberg von 205 Kilo wuchtete der Jahner, fast wären auch noch die 210 Kilo gekommen. „Bis zu den Knien hatte er sie oben. Aber es war auch so eine starke Leistung von Wolfgang“, lobte Klubkollege und Trainingspartner Häusler.

Dass die Peiner so überzeugten, erklärte Wilfried Häusler auch mit der tollen Kulisse. „Die Meisterschaft lockte viel Publikum an, dadurch wurden auch sehr starke Leistungen geboten.“ In der Weender Halle wird ansonsten der Trendsport Crossfit trainiert. „Da standen zahlreiche Spinning-Räder, da geht richtig die Post ab“, erklärte Häusler.

Von Christian Meyer

Glänzende Ausbeute: Die SG Vechelde/Lengede und der VfB/SC Peine kehrten von der Badminton-Landesmeisterschaft in Arnum jeweils mit einigen Medaillen zurück. Am erfolgreichsten war Niklas König (VfB/SC), sicherte er sich doch im Einzel den Titel. Nicht einen Satz gab der Zweitliga-Spieler dabei ab.

28.12.2018

Verbandsligist MTV Groß Lafferde darf am 5. und 6. Januar beim Handball-Spektakel um den KVG-Cup in der Volksbank-Arena in Hildesheim mitmischen, obwohl das Team aus einem anderen Landkreis kommt. Turnier-Chef Gerald Oberbeck erklärt das mit der Handball-Begeisterung beim MTV. „Der MTV bringt schnell mehr als 100 Fans mit“, sagte er.

24.12.2018

Die Oberliga-Handballerinnen des MTV Peine haben etwas überraschend die 3. Runde des HVN-Pokals in Badenstedt gewonnen. Mit Siegen gegen den TV Badenstedt II und die HG Rosdorf-Grone zogen die Jahnerinnen ins Final-Four-Turnier ein und dürfen von einem Spiel im DHB-Pokal träumen.

23.12.2018