Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Jahn hofft auf sichere Deckung und eine Leistungssteigerung
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Jahn hofft auf sichere Deckung und eine Leistungssteigerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 24.02.2017
Sebastian Bank (Mitte) und Jahn müssen punkten. Quelle: Isabell Massel
Kreis Peine

MTV Vater Jahn Peine - HSG Langelsheim/Astfeld (Sonnabend, 18.30 Uhr). „Nach den letzten Niederlagen sind wir auf eine Leistungssteigerung gegen Langelsheim angewiesen“, meint Jahner Arne Schlüsche. Zuletzt unterlag der Tabellenneunte zweimal deutlich (20:31 und 25:37). Der Anschluss an das Mittelfeld geht allmählich verloren, sodass ein Sieg gegen den Dritten sehr wichtig wäre.

„Das Hinspiel in Langelsheim haben wir nur knapp in der letzten Minute verloren“, erinnert er an das 25:26. „Wir haben uns vorgenommen, das Rückspiel möglichst lange offen zu halten, um am Ende die Chance zu haben, Punkte in der Silberkamphalle behalten zu können.“

Damit es mit einem Sieg klappt, müsse vor allem die Deckung sicherer stehen. „Da passt es gut, dass Timo Liepelt wieder mit an Bord sein wird“, freut sich Schlüsche. Allerdings seien die Einsätze einiger anderer Spieler nach dem intensiven Spiel in Vorsfelde noch fraglich. „Wir müssen in diesem und im nächsten Heimspiel Punkte holen, um den Anschluss an unsere direkten Konkurrenten in der Tabelle nicht zu verlieren.“

MTV Stöcken - HSG Nord Edemissen II (Sonnabend, 19.15 Uhr). Zwei Niederlagen in Folge warfen die HSG aus der Spitzengruppe. Gegen den Vorletzten Stöcken will das Team von Peter Wilck zurück in die Erfolgsspur. Doch einfach werde dies nicht: „Schon im Hinspiel taten wir uns über die gesamte Spielzeit sehr schwer, gegen den MTV ins Spiel zu finden“, sagt Wilck. Nach einem 13:15 zur Pause siegten die Edemissener im Hinspiel noch 26:24.

Um diesen Erfolg zu wiederholen, müsse sich sein Team insbesondere in der Defensive verbessern. „Wir müssen konsequent arbeiten und ordentlich verschieben. Vor allem den gegnerischen Kreisläufer müssen wir besser als im Hinspiel verteidigen und absperren“, betont er. Aber auch der Angriff müsse sich im Vergleich zum Derby in Groß Lafferde steigern, als die HSG nur 16 Treffer erzielte.

Sport Regional Fußball-Kreisliga: Winter-Check beim TSV Sierße/Wahle - Kleinschmidts Ziel: In der Spitzengruppe etablieren

Sierße/Wahle. Dem TSV Sierße/Wahle gelang der direkte Durchmarsch aus der dritten Fußball-Kreisklasse in die Kreisliga, doch da muss noch nicht Schluss sein - auch wenn ein erneuter Aufstieg kein erklärtes Ziel ist. „Der Titel ist kein Thema“, sagt Trainer Dennis Kleinschmidt. Ziel ist, „sich in der Spitzengruppe zu etablieren“, erklärt Kleinschmidt.

Sport Regional Fußball: Di Nunno führt in der Halbzeit-Bilanz des Sparkassen-Torjägercups auf Bezirksebene - 10 Tore aus Gar-nicht-so-gerne-Position

Er ist der einzige Peiner Fußballer, der auf Bezirksebene zweistellig getroffen hat. Marco Di Nunno vom Bezirksligisten SV Arminia Vechelde führt mit zehn Toren die Halbzeit-Rangliste im Sparkassen-Torjäger-Cup in der Kategorie der Landes- und Bezirksligisten aus dem Peiner Land an.

Sie hatten schon nicht mehr damit gerechnet, doch auf der Zielgeraden fingen die C-Jugend-Fußballer der JSG Oberg/Münstedt/Klein Ilsede die Konkurrenz im Kampf um die Futsal-Kreismeisterschaft doch noch ab. „Wir haben etwas Glück gehabt, denn Arminia Vechelde hat einen super zweiten Spieltag hingelegt. Doch Vechelde ist im letzten Spiel noch gestolpert“, sagte JSG-Trainer Thorsten Bartels.