Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jahn behält die Ruhe

Jugendhandball-Oberliga Jahn behält die Ruhe

Geschafft! Mit großem kämpferischen Einsatz haben die Peiner B-Jugendlichen ihren dritten Saisonsieg über die Zeit gerettet und sich für die klare Hinspiel-Niederlage revanchiert.

JSG Sickte/Hondelage/Schandelah – MTV Peine 29:30 (11:14). Die Hinspiel-Pleite war noch nicht vergessen. 17:33 hatten die Peiner ihr Heimspiel verloren. Trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende in Burgdorf reisten die Schützlinge von Trainer Michael Netzel mit breiter Brust an.

Beim 4:3 gingen die Gäste erstmals in Führung. „Mitte der ersten Halbzeit hatten wir unsere stärkste Phase“, berichtet der Übungsleiter, dessen Team sich auf vier Tore (11:7) absetzen konnte.

Als der überragende Kreisläufer Kevin Deister aufgrund von Rückenproblemen zwischenzeitlich eine Auszeit nehmen musste, ging die Führung wieder verloren. Bis zur Pause konnte aber erneut ein Vorsprung herausgeworfen werden.

Christoph Berthold spielt stark auf

Als die Heimmannschaft nach der Pause ihre Abwehr von einer 5:1 auf eine 6:0-Formation umstellte, hatten die Peiner anfänglich Anpassungsschwierigkeiten. Angetrieben von einem stark aufspielenden Christoph Berthold erzielten die Gäste zum Ende der zweiten Halbzeit aber wieder eine Drei-Tore-Führung (29:26).

Als 20 Sekunden vor Abpfiff der Anschlusstreffer zum 29:30 fiel, schien der Sieg noch einmal in Gefahr zu geraten. Doch die Peiner Jugendlichen behielten die Ruhe und feierten dann Saisonsieg Nummer drei.

MTV VJ Peine: Koob (Tor); Kaufmann (11/3), Meier (8), Deister (6), Müller (2), Berthold (1), Linn (1), Görl (1), Harms, Behrens.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.