Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jahn-Mädchen lassen Wolfsburg keine Chance

Handball Jahn-Mädchen lassen Wolfsburg keine Chance

Kaum ist die Handball-Saison vorbei, wird es für die Handball-Jugendlichen schon wieder ernst. Im Kampf um einen Platz in der Jugend-Landesliga zeigten die Handballerinnen des MTV Groß Lafferde und des MTV Peine gute Leistungen.

Weiblich A

MTV Groß Lafferde: Ohne ihr Trainergespann Brunke/Webersinn mussten sich die weiblichen A-Jugendlichen des MTV in der ersten Relegationsrunde beweisen. Unter Regie von Aushilfs-Coach Michael Borchers meisterten die Lafferderinnen diese Aufgabe mit Bravour und sicherten sich hinter dem überragenden Gastgeber Wittingen den zweiten Platz.

Dabei gewann der MTV zunächst mit 10:8 gegen den VfL Wolfsburg und unterlag danach nur knapp mit 13:14 dem MTV Gifhorn. Aufgrund des direkten Vergleichs war den Lafferderinnen damit der zweite Platz sicher. Nun hofft das Team, in der zweiten Relegationsrunde am 7. Juni eine ähnliche Leistung abrufen zu können, um auch in der nächsten Saison in der Landesliga antreten zu dürfen.

Weiblich C

MTV VJ Peine – VfL Wolfsburg 29:13 (15:6). Weil die weiblichen C-Jugendlichen des MTV als Staffelmeister der vergangenen Saison ihr Startrecht mit einem Reserveteam in der weiblichen B-Jugend-Landesliga wahrnehmen, ist auch für den Meister die Relegation zur Landesliga Pflicht. Ihrer Favoritenrolle wurden die Jahnerinnen mit ihrer neu formierten Mannschaft dabei gerecht. „Zwar kämpften die Wolfsburgerinnen bis zur letzten Minute aufopferungsvoll und gaben sich nicht auf“, sagte MTV-Coach Lutz Benckendorf, „an unserem hohen Sieg änderte dies jedoch nichts.“

MTV: Hüsing (10/2), Bergmann (6), Acikgöz. Benckendorf (2), Kruck (5), Heiligentag, Bührig (4).

mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional