Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Jahn-Aufstiegsteam hat Heimrecht
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Jahn-Aufstiegsteam hat Heimrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.07.2017
Nina Eggeling und der MTV Peine haben im Pokal in der ersten Runde Heimspiele. Quelle: Isabell Massel
Kreis Peine

Eine Woche vor dem Punktspielstart stehen für die höherklassigen Handball-Mannschaften aus dem Kreis Peine Härtetests an. Denn am Wochenende 25., 26. August treffen sie in der ersten Runde des HVN-Pokals auf Gegner, von denen einige in der Verbandsliga beziehungsweise Oberliga angesiedelt sind. Wer von den Peiner Vereinen wann und wo gegen wen spielt, ist nachfolgend aufgeführt:

Ein schweres Los hat Herren-Landesligist Zweidorf/Bortfeld gezogen. Gegner der SG sind Oberligist Lehrter SV, Verbandsligist MTV Braunschweig II und Landesliga-Aufsteiger HSG Langelsheim/Astfeld. Gespielt wird am Sonnabend, 26. August, in der Langelsheimer Sporthalle am Glockenkamp.

Noch härter haben es die Landesliga-Handballer des MTV Groß Lafferde erwischt. Sie messen sich mit Verbandsliga-Aufsteiger HSG Oha sowie den Oberligisten TV Jahn Duderstadt und Sportfreunde Söhre. Austragungsort des Turniers am Sonntag, 27. August, ist Herzberg.

Die Landesliga-Handballer der HSG Nord treten am Sonnabend, 26. August, beim Pokalturnier in Warberg an. Dabei treffen sie auf den Staffelgefährten HSV Warberg/Lelm, Oberligist TSV Burgdorf III und TuS Bothfeld (Landesliga Hannover).

Die Damen-Handballerinnen von Oberliga-Aufsteiger Vater Jahn Peine genießen am Sonnabend, 26. August, Heimrecht. Gäste in der Peiner Silberkamp-Sporthalle sind Staffel-Kontrahent VfL Wolfsburg sowie die hannoverschen Landesligisten TuS Bothfeld und DJK Blau-Weiß Hildesheim.

Heimrecht haben auch die Landesliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld – und zwar in der neuen Bortfelder Sporthalle. Dort trifft die SG am Sonntag, 27. August, auf den Staffel-Gefährten VfL Lehre sowie Germania List und Sportfreunde Söhre (beide Landesliga Hannover).

Während die übrigen höherklassigen Handball-Mannschaften aus dem Kreis Peine bei Pokalturnieren im Einsatz sind, bei denen nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt wird, haben die Landesliga-Handballerinnen der HSG Nord nur eine Partie zu absolvieren. Dabei treffen sie am Sonntag, 27. August, in der Edemisser Sporthalle auf SV Garßen/Celle II (Landesliga Lüneburg).

Von Jürgen Hansen

Eine erfolgreiche Landesmeister-schaft haben die Bogensportler aus dem Kreis Peine absolviert. Denn in Wieckenberg holten sie nicht weniger als neun Medaillen, darunter gleich drei Titel. Zwei sammelte Clauens Friedericke Heise, und Schüler Maurice Lodyga (Broistedt) erfüllte sich mit Silber einen Traum.

25.07.2017

Weil wichtige Spielerinnen die SG Zweidorf/Bortfeld verlassen, hegt der Handball-Landesligist keine Ambitionen auf den Wiederaufstieg in die Oberliga. Für SG-Leiter Sigurt Grobe ist Lokalrivale Edemissen Titelfavorit. Die HSG Nord dagegen zählt die SG Zweidorf/Bortfeld sehrwohl zu den Titelkandidaten.

25.07.2017

Aus für die Bezirksliga-Volleyballerinnen des TSV Clauen/Soßmar. Weil zu viele Spielerinnen aufhören oder den Verein verlassen haben, wurde die Mannschaft nicht mehr für den Spielbetrieb gemeldet.

19.07.2017