Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Hockey-Club will neue Teams melden
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Hockey-Club will neue Teams melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 20.03.2017
Eva Hussy und Jana Windel (rechts) spurten zum Ball. Die Vereinsmitglieder im Hintergrund verfolgen die Aktion beim Hockeytag. Quelle: Ralf Büchler
Peine

Dabei waren 30 Kinder und Jugendliche und 12 Erwachsene. „In erster Linie geht es uns darum, den Peinern zu zeigen, dass in der Fuhsestadt nach wie vor Hallen- und Feldhockey gespielt werden kann“ sagt Marcus Jäschke, Trainer für den Jugendbereich. Unterstützt wird er durch Bernd Szymanek, der seit Jahrzehnten für den Peiner HC aktiv ist.

Der Verein besteht seit 68 Jahren und befindet sich laut Jäschke „gerade wieder im Aufschwung mit einem Großteil an aktiven Jugendlichen“. So will der PHC die Jugendlichen für diese Sportart begeistern und sie an den aktiven Spielbetrieb heranführen.

Dass das gelingen kann, zeigte der Vereinstag: 19 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 14 und 17 sowie elf Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahre machten mit. „Bald sollen wieder Jugendmannschaften gemeldet werden und im Spielbetrieb gegen andere Clubs antreten“, kündigt Jäschke an.

Nicht nur deshalb sieht er den Vereinstag als Erfolg an. „Alle waren begeistert und wollen das Treffen bald wiederholen oder auch mal wieder zusammen trainieren.“

INFO

Hockey ist die erfolgreichste deutsche Mannschaftssportart der Geschichte. Sowohl bei Olympischen Spielen, als auch bei Weltmeisterschaften haben die deutschen Herren und Damen zusammen jeweils die zweitbeste Statistik aller Nationen. Wer den Sport ausprobieren oder wieder mit Hockey anfangen möchte, kann beim Training des Peiner Hockey-Clubs vorbeischauen. Termin ist mittwochs von 18 bis 22 Uhr in der Gunzelin-Sporthalle – zurzeit aufgrund eines Wasserschadens jedoch in der Schlossberghalle an der Burgschule (mittwochs 18.30-20 Uhr).

  • Weitere Infos gibt es bei Marcus Jäschke unter 0171/7585555.

Mit 16 Toren Differenz verloren: Groß Lafferdes Landesliga-Handballer erlebten in Lehre ein Debakel, bei dem sie während der ersten Halbzeit sieben Treffer erzielten. Anders die Zweidorf/Bortfelder, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden. Der Tabellendritte besiegte das Tabellenschlusslicht aus Wittingen deutlich.

20.03.2017

Der TSV Edemissen hat einen Nachfolger für Fußballtrainer Carsten Doliwa gefunden. Marco Lenz wird im Sommer dessen Amt übernehmen.

Die Kreisliga-Fußballer sind mehr und mehr gebeutelt. Sechs von den acht für gestern angesetzten Spielen fielen aufgrund des Regens aus, der in den Nacht zu Sonntag eingesetzt hatte. Immerhin: Zwei Spiele fanden statt. Dem VfL Woltorf gelang im Kellerduell gegen den TSV Sonnenberg der erste Saisonsieg, und Sierße/Wahle und der VfB Peine trennten sich unentschieden.