Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Heimstarker Gegner für HSG Nord

Handball-Oberliga Heimstarker Gegner für HSG Nord

Am Sonntag stehen die B-Jugendlichen aus Edemissen einem dem Anschein nach übermächtigen Gegner gegenüber. Die Gastgeber haben zu Hause noch keinen Punkt abgegeben und rangieren auf Rang vier.

Voriger Artikel
Tennis-Spieler können noch für Kreismeisterschaft melden
Nächster Artikel
TSV-Ziel: Viertbeste Peiner Mannschaft werden

Trifft Sonntag auf eine starke Abwehrreihe: Nina Eggeling von der B-Jugend der HSG Nord.

Quelle: bt

HG Rosdorf-Grone – HSG Nord Edemissen . „Wenn wir wie im Hinspiel nur mit einem Tor unterliegen, würde ich nicht unzufrieden sein“, sagt Trainer Gundolf Deterding. Er gibt aber zu bedenken, dass die Rosdorfer beim Gastspiel in Edemissen ersatzgeschwächt angetreten waren und es im Rückspiel deutlich schwieriger wird, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen.

„Rosdorf verfügt über eine technisch gut ausgebildete Mannschaft, die zudem ein sehr gutes Gegenstoßverhalten hat“, ergänzt Deterding. Sein Team müsse versuchen, im Angriff die Chancen konsequent zu nutzen, damit die Möglichkeiten zum Kontern gering gehalten werden. Doch das wird schwer, denn die Gastgeber sind auf der Torhüter-Position erstklassig besetzt. Die Deterding-Sieben muss auf Ina Burgdorff verzichten, die wegen einer Knieverletzung länger ausfällt.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.