Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional HSG ist nicht zu stoppen, aber Trainer hören auf
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional HSG ist nicht zu stoppen, aber Trainer hören auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 03.03.2014
Jannik Brümmer (HSG Lehrte-Ost) überwindet Gäste-Torhüter Dennis Bruns zum 3:2. Quelle: bt
Anzeige

HSG Lehrte-Ost - HSG Laatzen-Rethen 24:21 (8:12). Der Schock war dem Trainer-Duo Christian Tepp und Jens Schmidt vor Anpfiff der so wichtigen Partie noch immer anzusehen. Im Abschluss-Training hatte sich ihr Spielgestalter und Haupttorschütze Jannik Bortfeldt einen Bänderriss zugezogen.

Nach Felix Ristig, Arne Sassen, Johannes Depenau, Björn Bödecker und Jan Schulze der sechste Ausfall. Trotz aller Widrigkeiten gingen die Gastgeber mit 8:6 nach 20 Minuten in Führung. Der Vorsprung sorgte nicht für die erhoffte Sicherheit im Spiel der Heimmannschaft. Im Angriff häuften sich die Fehler, gute Chancen wurden vergeben und aus einer Zwei-Tore-Führung wurde bis zur Pause ein Vier-Tore-Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel trieb Nico Seehafer sein Team nach vorn. Zunächst hatte er Pech, traf Pfosten und Latte, bevor er per Siebenmeter auf 10:12 verkürzen konnte. Als er erneut 70 Sekunden vor Schluss an die Sieben-Meter-Linie trat und zum 23:20 verwandelte, war die Entscheidung gefallen.

„Ein Lob an die Mannschaft, die sich von all den Widrigkeiten nicht aus der Ruhe hat bringen lassen“, sagten Tepp und Schmidt unisono. Nach Spielschluss teilte das Duo der Mannschaft mit, dass es nach der Saison nicht weitermacht. Schmidt zieht sich aus privaten Gründen zurück, Tepp hätte mit einem zweiten Trainer im Gespann gern weitergemacht.

Lehrte-Ost: Seehafer (8/5), Brümmer (4), Niems (4), Hundt (3), Grewe (2), D. Rönick (2), S. Rönick (1).

bt

Durch den Sieg bei der SG Adenstedt rückten die Regionsliga-Handballerinnen der HSG Nord bis auf einen Pluspunkt an die SGA heran. Der Tabellenletzte PSG holte einen Punkt in Vienenburg.

06.03.2014

Lange Gesichter bei den Fußballern des SV Lengede: Nach einer guten ersten Hälfte mit mehreren hochkarätigen Torchancen, stellten die Gastgeber im Bezirksliga-Heimspiel gegen den TSV Wendezelle nach der Pause, das Fußballspielen überwiegend ein. Die abstiegsbedrohten Gäste nutzten diese Schwäche und nahmen verdient einen Punkt mit.

02.03.2014

Nicht viel zu holen gab es für die Landesliga-Fußballerinnen des VfB Peine gegen den Tabellendritten. Besser machte es Pfeil Broistedt in der Bezirksliga: Das Team eroberte durch einen Auswärtssieg die Spitzenposition zurück, da er Tabellenzweite VfL Wahrenholz gegen Holzland patzte.

02.03.2014
Anzeige