Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional HSG Nord holt den zweiten Sieg in Folge
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional HSG Nord holt den zweiten Sieg in Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.12.2014
Teresa Carmon hat die Lücke in der Abwehr gefunden und geworfen. Die Barumer Spielerinnen können dem Ball nur noch hinterherschauen. Quelle: rb

HSG Nord Edemissen - TV Gut Heil Barum 25:16 (14:10). Von einem verdienten Sieg berichtete HSG-Trainer Frank Pausewang, der an der Leistung seiner Mannschaft allerdings Abstriche machte. „Uns unterliefen viele technische Fehler. Ein stärkerer Gegner hätte das ausgenutzt, und das Spiel wäre gekippt. Die Barumerinnen waren nicht so stark. Vorne haben sie viele Dinger verknallt.“

Bis zum 7:6 war die Begegnung ausgeglichen. Danach fanden die Gastgeberinnen ihre Linie, warfen drei Tore in Folge und diktierten nun das Spiel. Die Gäste konnten nur zu Beginn des zweiten Abschnitts noch einmal auf Schlagdistanz verkürzen (15:11).

Grundlage des Erfolges war nach Pausewangs Ansicht, dass die Abwehr seiner Mannschaft sicher stand und aus dem Rückraum viele Tore geworfen wurden. „Außerdem hat unsere Torfrau Franziska Hoffmann besonderes zweite Halbzeit super gehalten. Sie kassierte nach der Pause nur sechs Gegentreffer.“

HSG Nord: Hoffmann (Tor) - Brandes, Mucha, Glawion (1), Seffer (5/4), Carmon (2), Koch, Spiller (3), Schrader (2), Homburg (9), Elligsen (3).

jh

Unnötige Niederlage: Zum Abschluss des Jahres unterlag der TSV Wendezelle in der Fußball-Bezirksliga auf dem Kunstrasen der Freien Turner aus Braunschweig, obwohl die Gäste bis 16 Minuten vor dem Ende noch mit 3:1 vorne lagen.

07.12.2014

Galavorstellung des Spitzenreiters der Fußball-Bezirksliga 2: Auf dem neuen Kunstrasenplatz zeigte der Tabellenführer SV Lengede seine technischen Möglichkeiten und wirbelte den abstiegsbedrohten TV Mascherode kräftig durcheinander. Am Ende stand ein klares 8:0, mit dem die Gäste noch gut bedient waren.

07.12.2014

Obwohl Spitzenspieler Peter Bock kurzfristig wegen eines schmerzenden Knies passen musste und in den Doppel trotz einer Umstellung immer noch ein wenig der Wurm drin ist, hat Tischtennis-Landesligist Arminia Vechelde bei Schlusslicht Broitzem gewonnen.

04.12.2014