Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional HSG Nord gleicht im Derby mit der letzten Chance aus
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional HSG Nord gleicht im Derby mit der letzten Chance aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.09.2018
Edemissens Mika Jon Hoyer (rechts) warf beim 21:21 gegen den MTV Groß Lafferde gleich neun Tore. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Kreis Peine

Remis zum Landesliga-Auftakt: Die C-Junioren-Handballer aus Edemissen und Groß Lafferde trennten sich zum Saisonstart im direkten Duell mit 21:21.

HSG Nord Edemissen – MTV Groß Lafferde 21:21 (10:8). „Es ist ein gerechtes Unentschieden“, bilanzierte Lafferdes Coach Kevin Winkler, dessen Team zunächst vorne lag – und bis zum 6:5 blieb das auch so. Danach ging die HSG erstmals in Führung und gab diese bis zur 45. Minute auch nicht mehr ab. „Weil wir in der Abwehr die Edemissener nicht zu greifen bekamen“, erklärte Winkler. Zudem habe sein Team im Angriff zu viele technische Fehler gemacht und viele Chancen vergeben.

Doch von der 40. Minute an gelang es dem MTV, seine Möglichkeiten besser zu nutzen, sodass er wenig später mit 17:16 führte. Zwar wandelte Edemissen diesen Rückstand in ein 19:17 um, „aber wir haben dann ruhig weitergespielt“, sagte Winkler. In dieser Phase hätten insbesondere Niklas Misch im Angriff und Keeper Florian Poltrock geglänzt und dafür gesorgt, dass die Lafferder zwei Minuten vor Schluss wieder vorne lagen. „Doch durch einen Ballverlust kam die HSG kurz vor Ende zur letzten Chance – und die hat sie glücklich genutzt“, berichtete Winkler.

Dennoch gehe das Remis in Ordnung. „Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Zeitstrafen gerechter verteilt werden und es nicht nur uns trifft.“

HSG Nord: Zawade (1), Krause (1), Wilpert (3), Planitz (4), Hoyer (9), Patschin (2), Borsum (1).

Lafferde: Woltering (2), Misch (7), Bertam (3), Damian (4), Krusch (4), Busse (1).pet

Von Redaktion

Die Grenze in Berlin ist nicht mehr vorhanden. Der Essinghausener Arne Eigenbrodt scheint beim Laufen auch keine Grenze zu kennen. Zum zweiten Mal absolvierte er in der Hauptstadt den Mauerweglauf. 161 Kilometer rund um das westliche Berlin, dem früheren Grenzverlauf folgend. 30 Stunden beträgt das Zeitlimit, der 47-Jährige schaffte es in 23 Stunden.

01.09.2018
Sport Regional Leichtathletik-Landesmeisterschaften - Ilseder Jan Leistner spurtet auf den Bronzerang

Mit zahlreichen Erfolgen kehrte die LG Braunschweig von den Leichtathletik-Landesmeisterschaften im Einzel der U16 und U20 zurück. Bei den in Oldenburg stattfinden Wettbewerben sprangen drei Titel und insgesamt zehn Medaillenränge heraus – einen dieser Podestplätze erlief Jan Leistner aus Ilsede.

01.09.2018

Einen Einschnitt gab es vor der Saison bei Vater Jahns Oberliga-Handballerinnen. Denn der langjährige Trainer Carsten Bührig hörte auf. Neu im Amt ist nun Lutz Benckendorf, der bei seinem Team einige andere Akzente setzt als sein Vorgänger. Beim Punktspielauftakt empfängt Jahn am Samstag (18.30 Uhr) den Northeimer HC.

31.08.2018
Anzeige