Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional HSG Nord erkämpft Sieg gegen HSV
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional HSG Nord erkämpft Sieg gegen HSV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 05.03.2018
Edemissens Timo Seffer versucht sich gegen zwei HSV-Spieler durchzusetzen. Insgesamt warf er fünf Tore gegen Warberg/Lelm. Quelle: Massel
Anzeige
Edemissen

Schnell wieder in die Erfolgsspur gefunden haben Edemissens Landesliga-Handballer. Denn nur eine Woche nach der Niederlage gegen Abstiegskandidat MTV Braunschweig gewann die HSG knapp gegen Warberg.

HSG Nord Edemissen – HSV Warberg/Lelm 30:26 (14:12). Von einem verdienten Sieg sprach HSG-Trainer Martin Staats, der bei seiner Mannschaft jedoch Höhen und Tiefen sah. „Wir waren teilweise in der Abwehr zu passiv, dadurch kam Warberg zu einfachen Toren. Andererseits muss ich sagen, dass alle Spieler gut gekämpft und Moral bewiesen haben.“

Ein Beispiel von Edemissens guter Einstellung zeigte sich in der weitgehend ausgeglichenen ersten Halbzeit, als die Gäste erstmals einen Drei-Tore-Vorsprung herauswarfen (9:12, 23.). Die Gastgeber ließen sich nicht beirren und erzielten im Anschluss fünf Treffer in Folge zur 14:12-Pausenführung. „Da konnte man sehen, wie sich meine Spieler gegenseitig hochpuschten“, sagte Staats.

Im zweiten Abschnitt verpassten die Seinen beim Stand 18:13 (35.) die Chance zur Vorentscheidung. „Da haben wir einen Konter leichtfertig vergeben. Fällt das Tor, wäre der Drops gelutscht gewesen.“

So kamen die Gästen noch einmal heran (19:18, 42.), die Partie blieb bis zum Schluss eng. Zwei Eckpfeiler des Erfolges seien Christian Oppermann und Adrian Funk gewesen. „Christian hat stark gehalten, Adrian übernahm bei knappen Spielständen Verantwortung und warf wichtige Tore“, betonte Staats.

HSG Nord: Oppermann, Bufe (beide Tor) – Streit (3), Görl, Marc Zerter, Timo Seffer (5), Robin Zerter, Hinz (1), Schöne (5), Williamson (5), Funk (9/4).

Von Jürgen Hansen

Sport Regional Turnen, Kreis-Qualifikationswettkämpfe - Vechelde holt fünf von sechs Titeln

Den Heimvorteil genutzt haben die Gerät-Turnerinnen des MTV Vechelde. Denn in heimischer Halle dominierten sie die Qualifikationswettkämpfe des Turnkreises Peine für die Bezirksmeisterschaft und sicherten sich in fünf von sechs Wettbewerben den ersten Platz.

03.03.2018

Der neue Bundestrainer der Kraftdreikämpfer schaute bei der Deutschen Meisterschaft zu – und Groß Ilsedes Kraftdreikampf-Talent Nurallah Dilek hinterließ bleibenden Eindruck. In der 74-Kilo-Klasse stellte der 17-Jährige zwei persönliche Bestmarken auf und wuchtete mit 457,5 Kilo im Total den Titel. „Der Junge brennt“, lobte Coach Alex Hoffmann.

03.03.2018

Zum Salzgitter-Schreck avancierten Berkums Tischtennis-Bezirksoberliga-Spieler. Mit Siegen im Kellerduell gegen Wartjenstedt (9:5) und gegen den Tabellensechsten Lichtenberg (9:6) kletterte der TTC erstmals in dieser Saison auf einen Nichtabstiegsplatz. Überragend dabei: Fabian Spatz verbesserte seine Einzel-Bilanz auf 20:6-Siege.

03.03.2018
Anzeige