Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gold und Bronze für die Kochs

Bogensport Gold und Bronze für die Kochs

144 Pfeile mussten die Teilnehmer beim internationalen Fita-Sternturnier des SC Wietzenbruch abschießen. Zum Wettkampfschluss entschieden gerade einmal vier mehr geschossene Ringe in einer gut besetzten Damen-Konkurrenz über Sieg und Niederlage. Glückliche Gewinnerin: Kerstin Koch (KKS Edemissen).

Die Kontrahentinnen waren namhaft und stark, auf die Kerstin Koch traf. Nach den ersten 36 Pfeilen auf die 70-Meter-Distanz lag die Edemissenerin mit sechs Punkten Rückstand auf Rang drei. Auch nach der 60-Meter-Entfernung lag noch immer Britta Nordmeyer von der Hamburger Bogenschützen-Gilde in Front. Die Weichen auf Sieg stellte Koch mit ihren 36 Pfeilen auf 50 Meter. Sie schoss 31 Ringe mehr als ihre Konkurrentin und setzte sich an die Spitze, die sie auf 30 Meter nicht mehr abgab. Mit 1248 Ringen holte sie sich den Sieg.

Ehemann Joachim hatte in der Altersklasse ebenfalls starke Mitstreiter. Mit 1067 Ringen holte er sich die Bronzemedaille, nachdem er vor allem mit einer starken Leistung auf der 70-Meter-Distanz dem Traum auf eine Medaille Nahrung gab. Schwierigkeiten hatte Koch nur auf der 50-Meter-Distanz, wo er die führenden Joachim Hohls (Walsrode) und Jürgen Batel (Wieckenberg) davonziehen lassen musste.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine