Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Geschafft! SVL bleibt drin

Volleyball: Relegation zur Landesliga Geschafft! SVL bleibt drin

Die Volleyballer des SV Lengede haben den Abstieg aus der Landesliga vermieden. Als Drittletzter der Staffel 6 trafen sie in der Relegation auf den Zweiten der Bezirksliga Südniedersachsen.

Voriger Artikel
1,1 Sekunden fehlen zum DM-Ticket
Nächster Artikel
Jahn-Plan: Titel-Feier mit Freibier

Sie spielen auch nächste Saison in der Landesliga (von links): Niklaas Meier, Stephan Höpfner und Sebastian Bartels.

Quelle: Isabell Massel

Lengede. SV Lengede - ASC 46 Göttingen IV 3:2 (23:25, 25:20, 25:22, 20:25, 15:11). „Aufgrund persönlicher Termine und einer Verletzung fielen unsere beiden etatmäßigen Außenangreifer aus“, sagte SVL-Spielertrainer Stephan Höpfner. Also musste er umstellen und improvisieren. Zum Beispiel musste Zuspieler Holger Kruptschat auf die Diagonalposition.

„Aufgrund zahlreicher Fehlaufschläge und leichter Fehler in der Feldverteidigung liefen wir im ersten Satz immer einem Rückstand hinterher“, sagte Höpfner. „Im zweiten Satz lief es besser. Auch den dritten Satz gewannen die Lengeder, verloren aber den vierten. Nun musste der Tie-Break entscheiden. „In den Entscheidungssatz starteten wir hoch konzentriert. Eine Serie von Sven Menzel brachte uns gleich in Front. Und diesen Vorsprung gaben wir dann auch nicht mehr aus der Hand. Mit 15:11 sicherten wir uns den Satz und das Spiel. Der Verbleib in der Landesliga war geschafft“, freute sich Höpfner.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.