Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Geschafft! SVL bleibt drin
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Geschafft! SVL bleibt drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.05.2017
Sie spielen auch nächste Saison in der Landesliga (von links): Niklaas Meier, Stephan Höpfner und Sebastian Bartels. Quelle: Isabell Massel
Lengede

SV Lengede - ASC 46 Göttingen IV 3:2 (23:25, 25:20, 25:22, 20:25, 15:11). „Aufgrund persönlicher Termine und einer Verletzung fielen unsere beiden etatmäßigen Außenangreifer aus“, sagte SVL-Spielertrainer Stephan Höpfner. Also musste er umstellen und improvisieren. Zum Beispiel musste Zuspieler Holger Kruptschat auf die Diagonalposition.

„Aufgrund zahlreicher Fehlaufschläge und leichter Fehler in der Feldverteidigung liefen wir im ersten Satz immer einem Rückstand hinterher“, sagte Höpfner. „Im zweiten Satz lief es besser. Auch den dritten Satz gewannen die Lengeder, verloren aber den vierten. Nun musste der Tie-Break entscheiden. „In den Entscheidungssatz starteten wir hoch konzentriert. Eine Serie von Sven Menzel brachte uns gleich in Front. Und diesen Vorsprung gaben wir dann auch nicht mehr aus der Hand. Mit 15:11 sicherten wir uns den Satz und das Spiel. Der Verbleib in der Landesliga war geschafft“, freute sich Höpfner.

rd

Sport Regional Leichtathletik-Landesmeisterschaft der Langstaffeln und Langstrecken - 1,1 Sekunden fehlen zum DM-Ticket

Pech hatte die 4x400-Meter-Staffel der LG Peiner Land (weibliche Jugend U20), die in Hildesheim bei der Niedersächsischen und Bremer Landesmeisterschaft in den Langstrecken und Langstaffeln startete. Denn sie verpasste die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ganz knapp - lediglich 1,1 Sekunden fehlten.

03.05.2017
Sport Regional Handball-Regionsoberliga der Frauen - Hallen-Abschied mit schönen Toren

Mit einem souveränen 29:21 gegen Weferlingen entschieden die Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld II das letzte Heimspiel der Saison für sich.

03.05.2017

Tabellenschlusslicht SG Zweidorf/Bortfeld hat gegen den Tabellenzweiten aus Hildesheim deutlich verloren. Wesentlich am Erfolg der Gäste waren drei ehemalige Spielerinnen aus der Region Peine beteiligt.

02.05.2017