Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional GW setzt gegen den Spitzenreiter auf Weißwurst-Hilfe
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional GW setzt gegen den Spitzenreiter auf Weißwurst-Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.09.2018
Torben Pätzold schlägt auf, seine Vallstedter Teamkollegen gehen vorm Netz in Position. Quelle: Ralf Büchler
Vallstedt

Damit die Kulisse stimmt und viele Fans dabei helfen, die Vallstedter anzutreiben, locken sie mit bayrischen Schmankerln: Sie bieten Weißwurst und Wurstsalat an und zapfen helles Bier. „Die Idee zum Oktoberfest-Motto hatte Chris-Nico Koch“, verrät GW-Diagonalangreifer Torben Pätzold. Nach dem Spiel feiern die Vallstedter auch in ihrem Beach-Club „Oktoberfest“ – und Gäste, die in Lederhose oder Dirndl kommen, erhalten sogar ein Freigetränk.

Grün-Weiß Vallstedt – FC Schüttorf II (Samstag, 20 Uhr, Halle II Vechelde). Da Feiern nach einem Erfolg bekanntlich mehr Spaß macht, wollen die Vallstedter den Spitzenreiter ärgern. „Zu Hause können wir auch gegen Schüttorf zumindest einen Punkt holen“, meint Kapitän Pätzold. Optimistisch stimmen ihnen zwei Dinge: „Bei unserem Sieg gegen Bremen haben wir nicht viel falsch gemacht – und in der Außenseiterrolle fühlen wir uns schon seit Jahren am wohlsten“, betont er.

Im Training setzte GW-Trainer Janusz Tomaszewski auf Gruppenübungen in der Abwehr, im Block und bei Dankebällen. „Es ging vor allem darum, weiter Sicherheit zu gewinnen. Denn gegen Schüttorf wird es die Herausforderung sein, gegen einen stärkeren Angriff mehr Sicherheit zu haben“, sagt Pätzold.

Mehr Durchschlagskraft dürften die Vallstedter dank der Rückkehr von Außenangreifer Martin Tanger haben. Nach seinem Urlaub ist er wieder einsatzbereit. „Er ist riesengroß, hat lange Arme, kann auch noch hoch springen und über die meisten Blocks drüber schlagen. Dass er wichtig sein kann, hat er im ersten Spiel gezeigt“, sagt Teamkollege Pätzold, der sich zudem über die Rückkehr von Oliver Wendt freut. Nach seinem grippalen Infekt hat er wieder normal mittrainiert und könnte Samstag sogar auf der Libero-Position zum Einsatz kommen. Denn diesmal ist der Einsatz von Libero Jonas Stroth fraglich, weil er erkältet war.

Fest steht der Ausfall von Adrian Quistorff (Urlaub) – und fest steht jetzt auch, dass sich Mittelblocker Fabian Regier das Kreuzband gerissen hat und lange ausfällt. „Das ist bitter“, sagt Pätzold, „umso besser ist es, dass es mit Alex Brem in Bremen so super geklappt hat. Er wird jetzt unser dritter Mittelangreifer sein.“

Von Christian Meyer

Ein Traumstart gelang den Keglern des Peiner Verbandsklassen-Aufsteigers KSG 82 in Delmenhorst: Mit einem 5:1 zum Auftakt hatten nur Optimisten gerechnet. Axel Hille schaffte zweimal das Top-Ergebnis für die Peiner, gegen Lohne gelangen ihm sogar 909 Holz.

28.09.2018

Trotz eines starken Auftritts bei ihrem Doppel-Heimspieltag holten die Badminton-Regionalliga-Spieler der SG Vechelde/Lengede nur einen Punkt. „Da lag definitiv mehr drin“, sagte Kapitän Henning Zanssen nach dem 4:4 gegen die SG Hamburg und dem 3:5 gegen Luckau. Erst verlor der Gastgeber alle Dreisatz-Spiele und hatte dann auch noch Satzball-Pech.

27.09.2018

Toller Erfolg für Frank Weisgerber: Denn der Leichtathlet der SpVgg Groß Bülten sicherte sich im spanischen Málaga bei der 23. Senioren-Weltmeisterschaften im Crosslauf die Silbermedaille in der Teamwertung. Weisgerber musste nicht nur mit knackigen Steigungen kämpfen, sondern auch mit mehr als 30 Grad.

27.09.2018