Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Flotte Neun vor dem Aufstieg

Kegel-Verbandsklasse Flotte Neun vor dem Aufstieg

Zu ihrem letzten Doppelspieltag in dieser Saison muss die erste Mannschaft der Peiner Flotten Neun am Sonntag in Lüneburg antreten. Der ursprünglich vorgesehene Spielort Uelzen musste wegen Einsturzgefahr des schneebedeckten Flachdachs der Kegelhalle abgesagt werden.

Die Peiner führen mit 24:0 Punkten die Tabelle der Verbandsklasse an. Der Wiederaufstieg in die Verbandsliga, dem Unterbau der 2. Bundesliga, ist zum Greifen nahe.

Schlechte Erinnerungen

Gegen den Kontrahenten des ersten Spiels, Wodan/Saturn Hannover (13:11), haben die Peiner keine guten Erinnerungen. Vergangenes Jahr wurde in Celle mit den letzten Würfen 0:3 verloren und damit der Aufstieg verspielt. Vorsicht und Konzentration dürfte auch dieses Mal von der ersten Kugel an geboten sein. Danach sollte der VfL Grasdorf (10:14) eine lösbare Aufgabe darstellen.

Ebenso komplizierte Aufgaben hat Verfolger Clausthal zu lösen. In Barsinghausen sind HF Braunschweig (12:12) und Edelweiß Goslar (15:9) für Überraschungen gut.

Ebenfalls in Lüneburg muss die Peiner KSG 82 antreten. Das bisher sieglose Krause-Team ist gegen Hannover und Grasdorf zwar nur Außenseiter, aber warum sollte nicht auch einmal der Tabellenletzte etwas Kugelglück haben?
Kugelglück braucht auch das zweite Team der Flotten Neun in Gifhorn. Gegen den dortigen MTV wäre der Gewinn des Zusatzpunktes hilfreich zum Erhalt der Bezirksliga.

hst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine