Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Fehlerfestival: HSG Nord verliert Tabellenführung
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Fehlerfestival: HSG Nord verliert Tabellenführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 27.11.2017
Da lag nichts drin: Sabrina Teichmann (blau-weiß) verlor mit Edemissens Landesliga-Handballerinnen gegen Geismar. Quelle: Isabell Massel
Edemissen

Unter die Räder gekommen und die Tabellenführung abgegeben: Edemissens Landesliga-Handballerinnen verloren das Spitzenspiel gegen den MTV Geismar, der dank des Erfolges mit der HSG die Plätze tauschte.

HSG Nord Edemissen – MTV Geismar 19:28 (8:13). HSG-Trainer Gundolf Deterding ging mit seiner Mannschaft hart ins Gericht: „Viel schlechter kann man nicht Handball spielen. Uns unterliefen insgesamt 37 technische Fehler, das ist eine grauenhafte Quote. Beim Prellen verhaspelt, Fangfehler, Pässe ins Aus – es war alles dabei.“

Gänzlich anders hätten sich die Gäste präsentiert. „Der Gegner war uns in allen Belangen überlegen. Man muss es so klar sagen, Geismar war an diesem Tag zwei Nummern zu groß für uns“, lobte Deterding die Geismarerinnen, die sich dynamischer, laufbereiter, schneller und wacher als seine Mannschaft präsentierten. Auch handballerisch habe der MTV voll überzeugt. „Das Kreisläuferspiel von Geismar war klasse. Wir konnten es nicht unterbinden. Die beiden Kreisläuferinnen von denen waren richtig gut. Sie haben immer wieder Sperren gesetzt, brachten so ihre Mitspielerinnen in Szene.“

Nichtsdestotrotz hielt die HSG das Spiel erste Halbzeit lange offen. Doch nach dem 8:9 (20.) brachen die Dämme, die Gäste warfen bis zur Pause vier Tore in Folge und bauten ihren Vorsprung nach dem Wechsel peu á peu aus.

HSG Nord: Wilck, Maricek (beide Tor) – Neugebauer (5), Himmelstoß (1), Reiter (1), Seffer (2), Carmon (4/3), Schmidt (1), Koch (1), Brandes (2), Feldt (2), Streit, Schaprian, Teichmann.

Von Jürgen Hansen

Wieder nichts in fremden Hallen: Vater Jahns Oberliga-Handballerinnen mussten sich auch in ihrem fünften Auswärtsspiel der Saison geschlagen geben. Der Aufsteiger verlor beim Liga-Siebten Northeim 24:30. Zu allem Überfluss verletzten sich Laura-Sophie Bührig und Neele Heiligentag.

27.11.2017

Der 20:0-Punkte-Spitzenreiter war den Gastgebern in allen Belangen überlegen: Einen überzeugenden 30:16-Sieg feierten die Landesliga-Handballer des MTV Groß Lafferde im Derby gegen Edemissen. Der flinke MTV-Linksaußen Marcel Waschke überzeugte im Konterspiel und erzielte fünf Tore.

27.11.2017

Große Muckis, großes Herz: Der Kraftdreikampf-Bundestrainer und gebürtige Peiner Francesco Virzi sowie Kumpel Sven Thomsen haben nach einer Wette einen Wettkampf organisiert, dessen Erlöse in die Arbeit mit geistig behinderten Sportlern investiert werden. Am 2. Dezember treten sie in Sarstedt gegeneinander an.

25.11.2017