Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ex-Peinerinnen werfen 17 Tore gegen die SG
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ex-Peinerinnen werfen 17 Tore gegen die SG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 02.05.2017
Ann-Kristin Strutz wird von Ivonne Krängel (links) und Leonie Rook gestoppt. Quelle: Hartmut Butt
Anzeige
Vechelde

SG Zweidorf/Bortfeld - Eintracht Hildesheim 18:29 (9:15). In der Anfangsformation der Gäste standen mit Spielmacherin Ivonne Krängel und Kreisläuferin Tabea Rook zwei Akteure, die früher für die HSG Nord am Ball waren. Hinzu kam Leonie Rook, die immer eingewechselt wurde, wenn die Eintracht verteidigte.

Bereits in den Anfangsminuten zeigte Tabea Rook, dass sie nichts verlernt hat. Von den ersten vier Toren der Gäste erzielte sie drei. Im weiteren Spielverlauf kam Katharina Buchholz hinzu. Insgesamt steuerten die vier Ex-Peinerinnen 17 Treffer zum Sieg bei.

„Nein, ein besonderes Spiel ist es nicht gewesen“, sagte Ivonne Krängel nach Spielschluss. Sie wohnt ebenso wie die drei anderen Spielerinnen mittlerweile in Hannover. „In Fahrgemeinschaften fahren wir zweimal in der Woche zum Training nach Hildesheim“, berichtet Tabea Rook.

Der SG ließen sie keine Chance. In der siebten Minute glückte Kira Zimball beim 3:3 der letzte Ausgleich für die Gastgeberinnen. Durch zwei Aktionen von Kreisläuferin Aileen Gersdorff verkürzte die SG Mitte der ersten Hälfte noch einmal auf zwei Tore zum 7:9. Vier Minuten vor der Pause ging Hildesheim mit 15:8 in Führung. Das war die Entscheidung.

SG Zweidorf/Bortfeld: Rother, Fiebig (beide Tor); Spiller (8/6), Zimball (2), A. Gersdorff (2), Wasowicz (2), J. Gersdorff (2), Strutz (1), Steinhoff (1), Meyer, E. Kelkert, Filipczak, Fritzler.

bt

Nerven behalten und gewonnen: Durch den Sieg in Dransfeld machten Vater Jahns Landesliga-Handballerinnen einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. In den letzten Spieltag gehen sie mit einem Punkt Vorsprung auf Verfolger Geismar. Einen Platz hinter dem Führungsduo liegen die Edemisserinnen, die in Wolfsburg in überzeugender Manier gewannen.

02.05.2017

Rückwärtslaufen, vom Tisch runterspringen, sich um die eigene Achse drehen: „Sowas kann doch jeder, das ist alles kinderleicht“, denken viele und liegen damit falsch. Deshalb bietet die SG Solsche ab Donnerstag, 4. Mai, einen Kursus für Kinder an, die Defizite in Sachen Koordinationen und Motorik haben.

29.04.2017
Sport Regional Deutsche Badminton-Meisterschaft U22 - Silber und Bronze für Nadine Cordes

Auch zum Saisonabschluss bei der Deutschen Meisterschaft U22 in Saarbrücken präsentierte sich Nadine Cordes (VfB/SC Peine) noch einmal in bester Verfassung. Lohn war der zweite Platz im Doppel und die Bronzemedaille im Mixed-Wettbewerb. „Nadine hat einmal mehr gezeigt, dass sie eine der besten Doppel-Spielerinnen in Deutschland ist“, erklärte VfB/SC-Coach Heiner Brandes.

28.04.2017
Anzeige