Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ex-Lafferder kommt mit Fünftligist

Handball Ex-Lafferder kommt mit Fünftligist

Von E-Jugend bis zu Herren: 35 Teams starten am Wochenende beim Handball-Neujahrsturnier der HSG Lengede/Gadenstedt in der Lengeder Kreissporthalle. Adrian Jemric trifft Sonntag im Herren-Turnier mit Fünftligist Post SV Magdeburg auf seine Ex-Klubkollegen vom MTV Groß Lafferde II (Regionsoberliga).

Voriger Artikel
Schwerer Auftakt für die SG II
Nächster Artikel
HSG Nord hat sich „als Mannschaft präsentiert“

Adrian Jemric (hier noch im Dress des MTV Groß Lafferde II) trifft beim Turnier in Lengede auf seine früheren Teamkollegen.

Quelle: Ralf Büchler

Lengede. Ein Wiedersehen mit ihrem früheren Klubkollegen und Ex-Jugend-Oberliga-Handballer Adrian Jemric gibt es am Sonntag für Regionsoberligist MTV Groß Lafferde II. Beim Neujahrsturnier der HSG Lengede/Gadenstedt trifft Jemric mit dem Sachsen-Anhalt-Ligisten Post SV Magdeburg auf seine ehemaligen Weggefährten. 22 Saisontore erzielte Jemric für sein neues Team bisher. „Mein Sohn studiert in Magdeburg und spielt deshalb beim Post SV – so ist der Kontakt entstanden“, erläutert Turnier-Chef Stefan Jemric. Der Leiter der HSG Lengede/Gadenstedt freut sich darüber, dass erstmals Mannschaften aus Sachsen-Anhalt am Turnier in der Lengeder Kreissporthalle teilnehmen. Denn in den Jugendklassen werfen zudem gleich drei Teams der Jugendspielgemeinschaft Kühnau mit.

35 Teams gehen zusammengerechnet Samstag und Sonntag auf Torejagd. Mit der Resonanz ist Turnier-Chef Jemric sehr zufrieden. „Sonntag sind wir mit 21 Teilnehmern so voll, dass wir schon um 8.30 Uhr beginnen müssen“, stellt der HSG-Leiter erfreut fest. Das Turnier eröffnen die E-Junioren am Samstag um 11 Uhr. Ab 14.30 Uhr sind die D-Juniorinnen am Ball.

Früh raus müssen die D-Jugendlichen, die Sonntag von 8.30 bis 12.30 Uhr ihren Turnier-Sieger ermitteln. Ab 12.45 Uhr spielt die C-Jugend.

Fünftligist Post SV Magdeburg geht als Favorit ins Turnier der Herren zum Abschluss. Von 16.10 bis circa 20 Uhr versuchen Gastgeber HSG Lengede/Gadenstedt, der MTV Groß Lafferde II, Lehndorfer TSV und Viktoria Thiede die klassenhöchste Mannschaft zu ärgern. Alle Turniere können bei freiem Eintritt verfolgt werden.

Von Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.