Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
„Es sind neue Kräfte und Ideen gefragt“

Ehrenvorsitz „Es sind neue Kräfte und Ideen gefragt“

Kurt Gilgen war gerührt: „Das habe ich wirklich nicht erwartet“, sagte er, als die rund 260 Delegierten der Sportvereine ihn zum Ehrenvorsitzenden des Kreissportbundes gewählt hatten und stehend applaudierten.

Zuvor hatte er viel Lob geerntet, einige Präsente bekommen und auch noch ein paar nachträgliche Geschenke zum 70. Geburtstag, den er vor rund einem Monat gefeiert hatte. Alle Redner – vom Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil über die stellvertretende Landrätin Eva Schlaugat bis zur LSB-Vizepräsidentin Hedda Sander – würdigten die vorbildliche Leistung Gilgens.

„Nicht Lustlosigkeit ist der Grund, warum ich gehe. Ich könnte noch weitermachen“, sagte Gilgen, der nach 20 Jahren als Vorsitzender nicht wieder kandidierte. „Aber es sind jetzt neue Kräfte und neue Ideen gefragt, und vielleicht darf ich mich jetzt auch einmal anderen Dingen widmen.“

LSB-Vizepräsidentin Hedda Sander hatte in ihrem Grußwort die Herausforderungen umrissen, auf die sich die Sportentwicklung – und damit auch der neue Kreissportbund-Vorstand – einstellen muss. Sie nannte die demografische Entwicklung, den Trend zur Individualisierung, das Einbinden der Migranten und das Einbinden von Ganztagsschul-Kindern in die Vereine.

Wie gestern bereits berichtet, ist Wilhelm Laaf zum KSB-Vorsitzenden gewählt worden. Neu im Vorstand ist zudem Dietmar Domanski als stellvertretender Vorsitzender für Sportentwicklung und Bildung. Sein Vorgänger Friedrich Kanngiesser hatte nicht wieder kandidiert. „Ich hatte mich schon beim letzten Mal zur Wiederwahl überreden lassen, jetzt möchte ich mich auf meine Aufgaben in Schmedenstedt konzentrieren“, sagte der Blau-Weiß-Geschäftsführer.

„Gebt uns Zeit, uns einzuleben. Wir werden unser Bestes geben“, versprach Laaf für die Neulinge im Vorstand. In die weiteren Vorstandsposten wurden die bisherigen Amtsinhaber gewählt. Es sind Wolfgang Behrens (stellvertretender Vorsitzender für Finanzen und Organisation), Hartwig Maasberg (Referent für Sportabzeichen), Friedrich Wilhelm Kobbe (Referent für Schulsport), Kathrin Beck (Referentin für Frauen im Sport), Ingrid Leinemann (Referentin für Seniorensport), Norbert Marizy (Referent für Behindertensport) und Osman Benzer (Referent für Integration – bisher kommissarisch im Amt).

Bei den Ehrungen wurden mit der silbernen Nadel des Kreissportbundes ausgezeichnet: Hannelore Elsner (TSV Marathon), Friedrich-Wilhelm Kobbe (SV Lengede), Gerd Ritter (Kanu-Gemeinschaft Peine) und Heinrich Wiegand (SV Lengede).

Die Silbernadel des Landessportbundes erhielten Uwe Stein und Jens Zimmermann (beide Karate 76) sowie Friedrich Kanngiesser (VT Union Groß Ilsede/ BW Schmedenstedt) – der allerdings versehentlich zum zweiten Mal. Mit der Gold-Nadel des LSB wurde Wolfgang Behrens ausgezeichnet.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional