Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Erwischt: MTV Groß Lafferde verliert erstmals
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Erwischt: MTV Groß Lafferde verliert erstmals
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.02.2018
Das tat weh: Spitzenreiter Groß Lafferde (rot) kassierte beim ärgerlichen 28:29 gegen den HSV Warberg die erste Saisonniederlage.
Lafferde

Nach Slabons Einschätzung hat Warberg verdient gewonnen. „Und wir erwischten einen Tag, an dem wenig ging. Die Stimmung ist jetzt etwas gedrückt, aber das ist normal und wird sich wieder geben. Wir haben weiter alles in eigener Hand.“

HSV Warberg/Lelm – MTV Groß Lafferde 29:28 (15:15). Nach 15 Minuten deutete wenig auf Lafferdes Niederlage hin. „Wir führten 10:6, hatten das Spiel unter Kontrolle. Doch dann warfen wir im Angriff drei Mal den Ball weg. Und von da an lief nicht mehr viel“, erläuterte Slabon, der seiner Mannschaft viele unvorbereitete Würfe, technische Fehler und vor allem ein schlechtes Stellungsspiel in der Abwehr attestierte. „Unsere Torhüter hatten es dadurch sehr schwer.“

Nach Warbergs Anschlusstreffer zum 9:10 gestaltete sich die Begegnung eng. Vier Minuten vor dem Ende hatten die Lafferder Ballbesitz und führten 26:25, ehe sie in einen Konter liefen und den Ausgleich kassierten. Das Siegtor der Gastgeber fiel acht Sekunden vor dem Abpfiff.

Lafferde: Lütgering, F. Frühling (beide Tor) – Schröder, Mrasek (6), H. Frühling (4), Tillack, Strub (8/2), Waschke (6/2), Bühn, Büttner, Preen (2), Reuter (2).

Von Jürgen Hansen

Ihre Klassenerhalt-Party mussten die Regionalliga-Volleyballer des SV Grün-Weiß Vallstedt noch einmal verschieben. Der Aufsteiger gewann beim Heimspiel gegen das Schlusslicht zwar den kuriosesten Satz des Abends beim 30:28 in Durchgang eins, das Spiel aber gewann der ASC Göttingen mit 3:1.

12.02.2018

Für eine faustdicke Überraschung sorgten Vater Jahns abstiegsgefährdete Oberliga-Handballerinnen, die sich beim Tabellenfünften Badenstedt ein 26:26 erkämpften. Nina Eggeling glänzte bei Siebenmetern und Tempogegenstößen und war mit neun Toren treffsicherste Peinerin in dem Krimi.

12.02.2018

Schon zwei Stunden vorm Trainingsstart bauten sie ihre Scheinwerfer und die Übertragungstechnik in der Halle der Peiner Wallschule auf: Ein Fernseh-Team vom NDR besuchte das Training der Boxer des BC 62 Peine und interviewte unter anderem Klubchef Ercan Caliskan für eine Live-Schaltung in die Regionalsendung „Hallo Niedersachsen“.

10.02.2018