Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ein starker Norbert Krause reicht nicht
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ein starker Norbert Krause reicht nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.03.2017
Seine Aufholjagd reichte nicht mehr: Mit 910 Holz war Norbert Krause stärkster Peiner Kegler in Bremen.Foto: Ralf Büchler
Bremen

Startspieler Axel Hille legte mit 890 Holz ein viel versprechendes Ergebnis hin, aber Mitkonkurrent MTV Jever hatte die amtierende Deutsche Meisterin und Friesische Sportlerin des Jahres, Hella Tadken-Taddicken, aufgeboten. Und die zeigte mit 907 Holz den anwesenden Herren, was auf den Bremer Bohlen möglich ist. Nur ein Teilnehmer der Herren erreichte ihr Niveau - der Peiner Norbert Krause, der Deutsche Meister aus 2007.

Bereits nach zwei Startern war Peine auf den letzten Rang mit 38 Holz Rückstand durchgereicht worden. Hoffnung keimte dann noch einmal auf, als Norbert Krause versuchte, 30 Holz zum zweiten Rang aufzuholen. Am Ende fehlten ihm ganze sieben Holz am Wiederaufstieg. Diesen erreichten der TV Stemmen (3524 Holz) und das gemischte Team der Friesen, der MTV Jever (3512).

Die Peiner Ergebnisse (3506): Axel Hille (890), Peter Eggers/Werner Barisch (850), Jürgen Kubernus (856), Norbert Krause (910).

Schwerer als erwartet taten sich die A-Juniorinnen der HSG Nord Edemissen in der Heimpartie gegen den Tabellendrittletzten aus Alfeld. Dennoch gewannen sie mit 23:17 und mischen damit weiterhin im Titelrennen der Handball-Landesliga mit.

22.03.2017

Für eine Überraschung in der Handball-Verbandsliga sorgten die B-Junioren des MTV Groß Lafferde, denn sie erkämpften sich beim Tabellenzweiten in Weserbergland dank einer furiosen Aufholjagd in der Schlussphase einen Zähler. Gleich zweimal spielen musste die HSG Nord in der Landesliga.

22.03.2017

Die Verfolger sind nur noch mit dem Fernglas zu sehen! Bereits zwei Spieltage vor Saisonende haben sich die Tischtennis-Spielerinnen des Bezirksoberligisten Ölsburg mit klaren Siegen gegen Goslar (8:2), Oberg (8:2) und Groß Lafferde (8:1) den Titel gesichert.

21.03.2017