Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Dreierpack: Rabanus trifft aus allen Lagen

Frauenfussball Dreierpack: Rabanus trifft aus allen Lagen

Was für ein Einstand! Neuzugang Nadine Rabanus hat bei ihrem ersten Spiel für die Landesliga-Fußballerinnen des SV Teutonia Groß Lafferde gleich einen Dreierpack erzielt.

Teutonia Groß Lafferde – FC Eisdorf 3:0 (1:0). Im Liegen traf sie zur Halbzeitführung (12.), zum 2:0 donnerte sie den Ball aus 16 Metern in den Giebel (60.) und den Treffer zum 3:0 versenkte sie aus etwa elf Metern (79.): Winterpausen-Neuzugang Nadine Rabanus bescherte den Gastgeberinnen mit ihrem Dreierpack einen gelungenen Auftakt nach der Winterpause.

„Sie ist halt kaum zu halten. Eine echte Strafraumspielerin, die nicht ohne Grund schon einmal in der 2. Bundesliga aktiv war“, unterstrich Teutonia-Trainer Olaf Pickhardt. Am Erfolg gegen den Aufsteiger sei allerdings die gesamte Mannschaft beteiligt gewesen, betonte der Coach. „Wir waren ersatzgeschwächt.

Aber alle haben sich am Riemen gerissen“, lobte Pickhardt, der eine Jennifer Genter gesehen hatte, die einen umsichtigen Libero spielte und eine Anna Tari, die im defensiven Mittelfeld zweikampfstark agierte. Dennoch mussten die Lafferderinnen einmal tief durchatmen: In der 45. Minute traf Eisleben den Innenpfosten. „Aber am Ende waren wir klar überlegen“, bilanzierte Pickhardt.

Tore: 1:0, 2:0 und 3:0 Rabanus (12., 60., 79.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel