Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Dream Dancer starten mit Platz fünf

Jazz- und Modern-Dance Dream Dancer starten mit Platz fünf

„Das war steigerungsfähig. Eigentlich gehören wir weiter nach vorn“, sagte Liliana Circosta, Trainerin der Dream Dancer des TSV Wendezelle, nach dem ersten Regionalliga-Wettkampf der neuen Saison.

Voriger Artikel
Lamm rettet VfB-Sieg
Nächster Artikel
Falldorf kegelt mit Traum-Neun zum Titel

Einen besseren Platz im Blick: Die Dream Dancer des TSV Wendezelle offenbarten beim ersten Wettkampf der Regionalliga noch Steigerungspotenzial.

Quelle: Oliver Neumann

In Burgdorf hatte ihre Formation den fünften Platz belegt. „In der ersten Runde haben wir noch etwas verhalten getanzt. Da war die Aufregung und Anspannung zu spüren. In der zweiten Runde war es besser“, sagte Circosta, die sich ein wenig über die Bewertungen wunderte. „Wir bekamen 5-6-2-4-4, eine andere Gruppe eine 1 und eine 7 für den gleichen Tanz.“

Sieger wurde Aufsteiger Wolfenbüttel. „In den drei Wochen bis zum nächsten Wettkampf in Berlin werden wir an der Technik feilen und die Drehungen üben. Die müssen noch exakter kommen.“ Und das Team wolle „zum Ende hin mehr Gas geben. Wir werden noch mehr Schwierigkeiten einbauen, um den Tanz interessanter zu machen.“

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.