Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Doppelsieg für Peiner

Dart-Bezirksrangliste Doppelsieg für Peiner

Mit Präzision: Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen gewannen Peiner Darter die Bezirksrangliste. Der Verein Scots Darts Peine richtete das vierte und entscheidende Turnier im Stederdorfer Gasthaus „Zur Sonne“ aus.

Voriger Artikel
Bosporus darf auf keine Geschenke vom VfB hoffen
Nächster Artikel
Mühl erwartet heißen Tanz im Derby

Uwe Nordmeyer visiert die Scheibe an: Der Peiner holte Platz 13.

Quelle: kn

Mit konstanten Ergebnissen in allen vier Turnieren schnappte sich die Adenstedterin Andrea Beushausen vom Klub Fire Darts etwas überraschend den Sieg. Um genau einen Punkte setzte sie sich gegen Verfolgerin Claudia Wahlers (Black Sheep) durch.

Bei den Herren überzeugte Favorit Arno Merk. Der Peiner WM-Teilnehmer startet für den Klub Ludwicks Braunschweig und fing beim entscheidenden vierten Ranglisten-Turnier in Stederdorf noch seinen Klubkollegen Jan Meldau ab. „Auch wenn es im Halbfinale durchaus knapp wurde, war sein Turniersieg kaum in Gefahr. Das ist bei Arno reine Kopfsache“, erklärte der Vorsitzende des Ausrichters Scots Darts, Markus Arlt. Im Finale des mit rund 100 Startern gut besetzten Turniers im Gasthaus „Zur Sonne“ spielte Merk sehr motiviert auf. „Auf Bezirksebene schlägt ihn so leicht keiner“, betonte Arlt.

Zufrieden war der Vorsitzende auch mit dem Abschneiden der anderen Peiner Starter: Gleich fünf Herren schafften es in die Top-20 der Gesamtwertung: 1. Arno Merk (Die Ludwicks), 8. Klaus Peter Graf (Fire Darts Adenstedt), 8. Thomas Happe (DC Bullseye), 13. Uwe Nordmeyer und 16. Michael Kroll (beide Scots Darts Peine).

Doch auch kritische Töne schlug Arlt in seiner Bilanz an: „Auch wenn wir gute Ergebnisse erzielt haben, fand ich es doch schade, dass es nur so wenige Starter aus dem Peiner Land waren“, sagte der Klubchef der Scots Darts.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.