Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Diesmal will Tim Paul ganz vorne sein
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Diesmal will Tim Paul ganz vorne sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 09.03.2017
Kaum zu stoppen: Tim Paul erzielte für Teutonia Groß Lafferde in der Hinserie 22 Tore. Quelle: Isabell Massel
Anzeige

Mit seiner bisherigen Ausbeute ist er durchaus zufrieden. „Es wäre Quatsch, wenn ich es nicht wäre“, sagt er und lacht. Aber, fügt der Vorjahresdritte der Goalgetter-Wertung hinzu, „ein paar Tore mehr hätten es sogar sein können. Aber in 15 Spielen so oft zu treffen, fühlt sich schon gut an“, sagt er.

Im vergangenen Jahr musste er sich noch Ersin Arayici und Emrullah Kaya (beide VfB Peine) geschlagen geben. Am Ende dieser Saison möchte er jedoch ganz oben stehen. „Das ist ganz klar mein Ziel“, verrät Paul, wohlwissend dass ihm der Vorjahreszweite Kaya dicht auf den Fersen ist. „Ich gucke schon ab und zu auf die Liste, um zu schauen, was meine Konkurrenten machen.“ Die Frage, ob es ein Geheimnis für seine gute Torquote gebe, verneint er. „Das Team füttert mich gut mit Pässen. Und ich bin froh, dass ich der Mannschaft mit meinen Toren helfen kann.“

Die Platzierungen

22 Tore: Tim Paul (Teutonia Groß Lafferde).

18 Tore: Emrullah Kaya (VfB Peine).

17 Tore: Martin Ritter (Arminia Vöhrum).

14 Tore: Pascal Werner (TSV Edemissen.

13 Tore: Asad Omar (Eintracht Essinghausen).

12 Tore: Benjamin Lichtsinn (Viktoria Woltwiesche), Kevin Badey (RW Schwicheldt).

11 Tore: Sascha Knap (Hertha Equord), Samet Yilmaz (Fortuna Oberg), Stefan Kleinschmidt (TSV Sierße/Wahle).

Schon gewusst, dass...

... der VfB-Angreifer Emrullah Kaya in 11 seiner bisherigen 15 Spiele getroffen hat.

... der Vöhrumer Martin Ritter 6 seiner 17 Tore gegen den TSV Essinghausen erzielt hat.

... der gelernte Keeper Yannik Walther mit seinen fünf Treffern die interne Torschützenliste des TSV Eixe anführt.

... die Torausbeute (10) des VfL Woltorf katastrophal ist. Nur in 8 der 13 Spiele war er erfolgreich. Bester Torschütze ist Erkan Alagöz (3).

... in Essinghausen der Name Omar bei den Torschützen häufig genannt wurde: Asad, Jamil, Hafed und Refaat sorgten für 21 der 27 Treffer des TSV.

... Sascha Knap bei Herta Equord seit vielen Jahren die interne Torschützenliste anführt. In dieser Saison hat er 11 der 21 Treffer erzielt.

... die Schwicheldter sehr torhungrig sind - bislang haben sie 44 Treffer erzielt. Verantwortlich dafür waren zwölf verschiedene Schützen. Zudem gelang Kevin Badey gegen den TSV Essinghausen ein Fünferpack.

... der Groß Lafferder Tim Paul, Erster der Halbzeitwertung, in sieben Spielen doppelt getroffen hat - und gegen Sonnenberg sogar viermal.

... Aufsteiger TSV Sierße/Wahle auch in der Kreisliga sehr offensivfreudig ist. Bislang hat er 47 Tore geschossen - für 11 davon war Stefan Kleinschmidt verantwortlich.

... der TSV Sonnenberg in 16 Partien erst 21 Tore bejubeln durfte. Am erfolgreichsten war bisher Angreifer Jan Heine mit sechs Treffern.

Absteiger Viktoria Woltwiesche 36 Tore erzielt hat. Dabei war lediglich ein einziger Doppelpack von Benjamin Lichtsinn - er war auch bislang der erfolgreichste Woltwiescher (12 Tore).

... Samet Yilmaz für Aufsteiger Fortuna Oberg bislang am häufigsten getroffen hat. 11 der 30 Fortunen-Tore hat er geschossen.

... in Edemissen Neuzugang Pascal Werner die Goalgetterliste anführt. Zweimal war er mit einem Treffer und viermal mit einem Doppelpack erfolgreich - und gegen Lengede erzielte er sogar vier Tore.

... die Fans in der Kreisliga auf ihre Kosten kommen. Denn im Schnitt werden pro Partie 4,2 Tore erzielt.

ma/ rue

Nur eine Woche nach dem Erfolgserlebnis gegen den USC Braunschweig erlebten die Bezirksliga-Basketballer aus Vechelde ein Debakel. Denn beim Tabellenvierten in Königslutter gingen die Arminen mit 44:108 unter. „Wir sind auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden“, erklärte Coach Oliver Wedekind.

09.03.2017

Im Wintercheck spricht Trainer Olaf Pickhardt seinen Bezirksliga-Fußballerinnen von Teutonia Groß Lafferde ein Lob aus. Trotz der Ausfälle der Leistungsträgerinnen Claudia Bremer und Lisa Voss habe die Mannschaft mit Platz drei überzeugt. "Das Team hat sich daraufhin zusammengerauft und noch mehr gefightet."

10.03.2017

Ihr famoser Rückrunden-Lauf hält an: Die Tischtennis-Landesliga-Spielerinnen des MTV Duttenstedt gewannen das wichtige Kellerduell gegen den RSV Braunschweig mit 8:4. Einen Sahnetag erwischte Christa Ehrentraut, die ungeschlagen blieb und in ihren Einzeln nicht einmal einen Satz abgab.

08.03.2017
Anzeige