Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Die SG-Frauen halten mit, verlieren aber dennoch
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Die SG-Frauen halten mit, verlieren aber dennoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.09.2016
Nele Kruck im Zweikampf mit der Wolfsburgerin Loreen Lindner.bt

SG Zweidorf/Bortfeld - VfL Wolfsburg 22:25 (11:11). Es hatte alles so gut begonnen. Den Bremer-Schützlingen war deutlich anzumerken, dass sie die Auftakt-Niederlage bei der HSG Hannover-Badenstedt II wettmachen wollten. Sie legten mächtig los.

Marie Filipczak und Aileen Gersdorff brachten ihr Team mit 2:0 in Führung. Bis zum 5:5 lagen die Gastgeber ständig vorn. Dann drehte sich das Blatt und Wolfsburg ging in Führung. Zwischenzeitlich betrug der Abstand drei Tore.

Die Gastgeber zeigten sich davon unbeeindruckt. In der Schlussphase der ersten Hälfte lief Kreisläuferin Nadine Scholz zu Höchstform auf. Sie erzielte drei Treffer hintereinander und schaffte den 11:11-Ausgleich.

„Alles ist gut. Es ist noch alles möglich“, meinte Trainer Andreas Bremer in der Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel geriet sein Team mit 13:16 ins Hintertreffen. Diesen Rückstand sollten die SG-Damen nicht mehr egalisieren können. Sie versuchten alles, kämpften und rackerten. Im Angriff wirkten sie in einigen Szenen zu hektisch und unerfahren. „Das ist kein Wunder, die Mannschaft ist neu zusammengestellt. Außerdem sind viele junge Spielerinnen im Aufgebot“, sagte Andreas Bremer.

Seinem Team machte er keinen Vorwurf. Die SG-Damen hatten alles versucht. Eines scheint nach dem Wolfsburg-Spiel sicher: Die SG ist in der Oberliga angekommen und kann mit der Konkurrenz mithalten.

SG Zweidorf/Bortfeld: Fiebig, Rother - Wasowicz (5), Kruck (4), Scholz (3), Steinhoff (2), A. Gersdorff (2), Filipczak (2), J. Gersdorff (1), Spiller (1), E. Kelkert (1), Strutz (1), Glawion, Zimball.

Sport Regional Handball-Landesliga Männer - HSG Nord wirft zwölf Tore mehr

Kreis Peine. Ein Achtungszeichen setzte zum Saisonstart Handball-Landesligist HSG Nord. So fegte der Aufsteiger die als Spitzenmannschaft gehandelten Schöninger mit zwölf Toren Differenz aus der Edemisser Halle. Nichts zu holen gab es dagegen für die Groß Lafferder. Denn sie verloren ihr Heimspiel gegen den Titelaspiranten HSG Oha deutlich.

12.09.2016

Salzdahlum. In einem verrückten Spiel verlor Fußball-Bezirksligist Arminia Vechelde mit 4:5. Die Elf von Thomas Mühl hatte einen zwischenzeitlichen 0:4-Rückstand aufgeholt, belohnte sich am Ende aber selbst nicht.

12.09.2016

Baddeckenstedt. Knapp, aber nicht unverdient setzte sich der TSV Hohenhameln beim Bezirksliga-3-Schlusslicht SV Innerstetal durch. In einem weitgehend chancenarmen Duell erzielte Torjäger Markus Reiff kurz nach Wiederanpfiff das einzige Tor.