Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Der Fünfte der Kreisliga ist dabei
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Der Fünfte der Kreisliga ist dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 05.06.2009
Anzeige

Da aus dem Bezirk laut Ausschreibung mindestens vier Peiner Teams teilnehmen, sind VfB Peine, TSV Edemissen (beide Bezirksliga 2), Grün-Weiß Vallstedt und Viktoria Woltwiesche (beide Bezirksliga 3) sicher im Pokal-Wettbewerb. Alle anderen Peiner Bezirks-Mannschaften stehen in der jeweiligen Tabelle zu schlecht, um noch in den Wettbewerb hineinrutschen zu können.

Aus der Kreisliga sind diesmal fünf Teams dabei: Die vier Bestplatzierten TSV Hohenhameln, TSV Bildung, Arminia Vöhrum und MTV Wedtlenstedt spielen auf jeden Fall mit. Da aus der Leistungsklasse Spitzenreiter VfB Peine II als zweite Mannschaft nicht teilnehmen darf, rutscht auch noch der beste Tabellenfünfte mit hinein. Von den Bezirksmannschaften kann das kein Team mehr schaffen, sodass der Fünfte der Kreisliga sich freuen darf: Um diesen Rang streiten sich TSV Sonnenberg, RW Schwicheldt und Viktoria Ölsburg.

Aus der Leistungsklasse haben sich der TSV Clauen/Soßmar, FC Esperance Peine und Teutonia Groß Lafferde für den Härkepokal-Wettbewerb qualifiziert.

Auslosung am 16. Juni

Insgesamt nehmen maximal vier Mannschaften aus den 1. Kreisklassen teil. Das sind aus der Nordstaffel Herta Equord und der SSV Stederdorf. Aus der Südstaffel ist die SG Solschen (60 Punkte/ +50 Tore), dabei, die die Saison nicht schlechter als auf Platz zwei abschließen wird. Der TSV Münstedt (57 Punkte/ +64 Tore) kann ebenfalls im Härkepokal mitmischen, wenn er die letzte Saisonbegegnung, das „Endspiel“ morgen gegen die SG Solschen, gewinnt. Dann wären die Münstedter Meister.

Verliert der TSV oder spielt unentschieden, würde er auf Rang 4 bleiben. Da der Zweitplatzierte Pfeil Broistedt II nicht mitspielen darf, würden in diesem Fall die Drittplatzierten der Nord- und Südstaffel ein Entscheidungsspiel um den letzten freien Härkepokal-Platz machen.

Die Brauerei und der Fußball-Kreisverband haben unterdessen den Termin für die mit Spannung erwartete Auslosung bekannt gegeben: Diese findet im Brauereistübchen am Dienstag, 16. Juni, von 18.30 Uhr an statt.

mp

Ähnlich wie in der Fußball-Bundesliga dreht sich auch in der Fußball-Kreisliga das Trainerkarussell. Gleich fünf Mannschaften werden in der kommenden Serie einen anderen Coach haben. Trainer Marco Sauer befindet sich am Sonntag in der Zwickmühle. Mit seinem Noch-Klub, dem abstiegsgefährdeten SV RW Groß Gleidingen, tritt er beim Ortsnachbarn und seinem künftigen Verein TSV Sonnenberg an. Gewinnt der TSV, steht Sauer im Härke-Pokal, muss mit Gleidingen aber womöglich absteigen.

05.06.2009

Aus der Fußball-Bundesliga ist Bielefeld abgestiegen. Für Jan Pape aus Abbensen soll Bielefeld aber die Stadt werden, in der der Aufstieg klappt. Am morgigen Sonntag will der frühere Speedway-Bundesligafahrer dort mit seinem JRM-Motorrad beim Langbahn-Rennen unter den besten sechs Fahrern landen.

05.06.2009

Gute Leistungen zeigte Jan Lahmann bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Hamburg. Zum 5. Mal in Folge hatte sich der Abbensener, der für die Wasserfreunde 98 Hannover startet, bei den Norddeutschen Schwimm-Meisterschaften für die Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert.

04.06.2009
Anzeige