Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Dank der Tordifferenz: Vater Jahn Peine weiter
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Dank der Tordifferenz: Vater Jahn Peine weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.08.2017
Treffsicher: Annika Bergmann erzielte acht Tore für Jahn im Landes-Pokal-Turnier und war damit erfolgreichste Werferin der Peinerinnen. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Peine

Knapp durchgesetzt haben sich Vater Jahns Oberliga-Handballerinnen beim Landes-Pokalturnier in der Peiner Silberkamp-Halle. Dort hatten zum Schluss drei Mannschaften 4:2-Punkte auf dem Zettel stehen. Erster wurde der MTV letztlich dank des besseren Torverhältnisses.

Ausschlaggebend für Jahns Weiterkommen war der hohe 17:8-Erfolg im vierten Turnierspiel gegen Landesligist DJK Blau Weiß Hildesheim, der zuvor den im Schlussklassement auf Rang zwei einlaufenden Oberligisten VfL Wolfsburg 17:12 bezwang. „Gegen Hildesheim zeigten wir eine gute Abwehrleistung. In diesem Spiel und in den anderen auch ragte Neele Heiligentag heraus. Sie spielte im Abwehrmittelblock stark“, lobte MTV-Trainer Carsten Bührig, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft in der Auftaktpartie gegen Landesligist TuS Bothfeld (10:7) unzufrieden war. „Das war nicht schön anzusehen. Wir verwarfen viele freie Tormöglichkeiten.“

Der Grundstein für die 9:13-Niederlage gegen Wolfsburg wurde für Bührig bereits in der ersten Hälfte (4:8) gelegt. „Gerade zu Beginn konnten wir mehrere Tempogegenstöße des Gegners nicht verhindern. Erst in der zehnten Minute gelang uns der erste Treffer zum 1:5.“ Die Niederlage sei jedoch verschmerzbar. „Entscheidend ist das in drei Wochen stattfindende Punktspiel gegen Wolfsburg.“

Jahn Peine: Kilsbach (Tor) – Annika Bergmann (8), Buse (4),Eggeling (3), Hacke (2) Heiligentag (1), Hüsing (4), Kretschmer (1), Thurau (4), Kruck (5), Marchefka (4).

Von Jürgen Hansen

800 Kilometer, 20 000 Höhenmeter: Die Peiner Mountainbiker Monika und Frank Eggert haben das Transpyr-Etappenrennen in Spanien gemeistert. In sieben Tagen ging es von der Mittelmeer-Küste durch die Pyrenäen zum Atlantik. Zu kämpfen hatten sie mit Hitze und Schweinen im Gegenverkehr.

26.08.2017

Auch der Wind vermochte es nicht zu verhindern: Beim von der LG Peiner Land ausgerichteten Sommersportfest in Edemissen gab es etliche Bestleistungen und auch Kreisrekorde. Talent Amira Weber etwa stellte zwei auf. Alexander Mulero sprang 6,63 Meter und übertraf seine alte Bestmarke um 25 Zentimeter.

26.08.2017

Aus der Reihe tanzen dieses Wochenende Edemissens Landesliga-Handballerinnen. Denn anders als fast alle anderen Teilnehmer des Landes-Pokals haben sie in der ersten Wettbewerbs-Runde nur ein Spiel zu absolvieren – und zwar am Sonntag gegen die Zweite des SV Garßen-Celle.

25.08.2017
Anzeige