Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional DM-Atmosphäre soll LG-Staffel beflügeln
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional DM-Atmosphäre soll LG-Staffel beflügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 07.07.2017
Michelle Gavenat (von links), Nele Fiene, Anna Schultalbers und Elisabeth Vetter freuen sich auf die Staffel-DM in Erfurt. Quelle: Steffen Knoblauch
Kreis Peine

4:04,93 Minuten – ihre Bestzeit über 4x400 Meter will die Staffel der LG Peiner Land beim Saisonhöhepunkt am Samstag gerne noch einmal toppen. Michelle Gavenat, Nele Fiene, Anna Schultalbers und Elisabeth Vetter starten bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der U20 in Erfurt. In der Meldeliste belegen die Peiner Platz 19 der 25 Staffeln. Trainer Steffen Knoblauch ist ziemlich stolz darauf, denn die Staffel war eine Kurzschluss-Idee, die zur Erfolgs-Geschichte wurde. „Die Idee entstand beim samstagmorgendlichen Training im Peiner Herzberg“, verrät Athletin Elisabeth Vetter. Trotz nur 13 Grad und Nieselregen verpasste das LG-Quartett beim ersten Rennen in Hildesheim die Quali-Zeit (4:10,20) nur knapp. Der zweite Versuch aber saß: In Hamburg sprintete die LG-Staffel bei 22 Grad zur DM-Quali in 4:04,93 Minuten. „Ich hätte zu Beginn der Saison nicht gedacht, dass meine Mädels eine Qualifikation als Staffel laufen, geschweige denn mit solch einer starken Zeit.“, betonte Trainer Steffen Knoblauch. „Wir haben nun gezielt auf die Deutschen Meisterschaften hintrainiert, um uns dort vielleicht noch einmal zu steigern.“ Das Besondere an der Jugend-Staffel-DM in Erfurt: Sie ist in die Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer eingegliedert. „Es ist eine große Ehre bei den Meisterschaften der Großen teilzunehmen und diese unglaubliche Atmosphäre einmal erleben zu dürfen“, sagt LG-Startläuferin Michelle Gavenat, die hofft, dass die Stimmung im Stadion ihr Team zusätzlich beflügelt.

Von Redaktion

Bronze nur knapp verpasst, aber internationale Erfahrung gewonnen: Trampolin-Ass Sheridan Kola vom MTV Peine turnte sich beim Frivolten-Cup in Schweden ins Finale der besten Acht. Mehr als 380 Sportler aus 11 Ländern schraubten und drehten sich bei dem großen Talente-Treffen durch die Luft.

06.07.2017

In 18 Stunden und 27 Minuten verbrauchte der Peiner Arnd Laskowski 11 334 Kalorien auf einer Radtour durch Wessex in England. Er erradelte 250 Euro für den barrierefreien Umbau des Peiner Schützenhauses.

06.07.2017

In einer wahren Regenschlacht haben sie es perfekt gemacht: Der gemischten Clubmannschaft des Golfclubs Peine-Edemissen (GCPE) ist der direkte Wiederaufstieg in die zweite Niedersachsenliga gelungen.

05.07.2017