Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Clauener leisten sich zwei Fehlschüsse
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Clauener leisten sich zwei Fehlschüsse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 09.12.2009
Meike Gottwald (BSC Clauen) schoss gut, konnte das Abrutschen auf den letzten Platz aber auch nicht verhindern. Quelle: bt
Anzeige

Ohne den verhinderten Gerhard Gefäller kassierten die Clauener zum Auftakt eine 204:215-Niederlage gegen den SV Jeersdorf. Neben Michael Schönbach und Dennis Pielok rutschte Meike Gottwald ins Team. „Ich habe zum Auftakt eines Wettkampftages immer Schwierigkeiten, meinen Rhythmus zu finden“, sagte Gottwald, die im weiteren Verlauf des Tages immer stärker wurde und sich zu einer Stütze ihres Teams entwickelte. „Sie hat ihre Aufgabe sehr gut gemacht“, meinten auch die Trainer Hartmut Kaune und Hartmut Kese, die Gottwald aus der zweiten Mannschaft hochgezogen hatten, nachdem der Ausfall von Gefäller feststand.

Ohne Gottwald, aber dafür mit Timm Bewig schafften die Clauener gegen den großen Meisterschaftsfavoriten NJK Hannover eine Sensation. Mit 215:213 wurde das zweite Match des Tages überraschend gewonnen. „Diese Punkte hatten wir nicht einkalkuliert“, sagte Kaune. Dessen Team legte gegen den SV Klein Wesenberg nach. Mit 198:189 gewann der BSC die Partie.

Auch gegen den BSC Nordheide und den BSC Wendisch-Evern waren Siege möglich. Doch das Clauener Trio erlaubte sich in beiden Begegnungen einen Fehlschuss. So ging die Partie gegen Nordheide mit 209:218 ebenso wie die gegen Wenisch-Evern mit 202:215 verloren.

Deutlich besser lief es gegen den SV Querum II. 213 geschossene Ringe reichten aber nicht zum Punktgewinn, da Querum sieben Zähler mehr erreichte. Im letzten Match des Tages sollte im Kellerduell gegen Sagitto Delmenhorst der dritte Sieg des Tages her. „Leider haben die Delmenhorster ausgerechnet gegen uns sehr sicher die Pfeile in die goldene Mitte geschossen“, klagte Hartmut Kaune nach der 207:219-Niederlage.

„Jetzt dürfen wir uns an den letzten zwei Wettkampftagen keine Schwäche mehr erlauben. Nur dann können wir den Abstieg verhindern“, sagte Kaune abschließend. Am 9. Januar in Reinfeld und am 6. Februar in Barendorf kann er dann auch wieder auf Gerhard Gefäller zurückgreifen.

Hartmut Butt

Türchen für Türchen dem Heiligen Abend ein Stück näher: Die PAZ-Sportredaktion verkürzt die Wartezeit aufs Christkind mit einem Adventskalender, der gefüllt ist mit Fotoschätzen aus dem Archiv. Heute: Herzschlagfinale.

09.12.2009
Sport Regional Peiner Hallenfußball-Kreismeisterschaft - Nordderbys und eine „Hämmerchen-Gruppe“

Das war eine schwere Geburt: Bei der Auslosung zur 13. Peiner Hallenfußball-Kreismeisterschaft wäre fast ein Computerprogramm nötig gewesen. 15 der teilnehmenden 24 Vereine hatten ein oder mehrere Spieltage genannt, an denen sie verhindert sind. Und da die Bezirksvereine auf die Gruppen aufgeteilt werden sollten, wurde es doppelt schwierig.

09.12.2009

Trotz einer guten Leistung gingen die B-Jugend-Handballerinnen des MTV Peine in der Landesliga am Wochenende leer aus. Zu viele Chancen vergaben auch die A-Juniorinnen des MTV Groß Lafferde.

08.12.2009
Anzeige