Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Clauener Team landet auf Rang 4

Beach-Volleyball Clauener Team landet auf Rang 4

Beim Beach-Ranglistenturnier des TSV Clauen/Soßmar starteten im Volleyball D-Cup der Frauen acht Teams. „Das Finale war sehr spannend“, sagte Organisator Christian Hansen. Dabei spielte das Team Lina Meisner (VSG Düngen/Holle/Bodenburg) und Jana Meisner (MTV 48 Hildesheim) gegen Malin Griesel (Post SV Bielefeld) und Julia Sander (Post SV Bielefeld).

Voriger Artikel
Treffsicher: Cedric Petrak holt gleich vier Titel
Nächster Artikel
Broistedter sahnen ab: Fünf Titel

Diana (links) und Heike (rechts) Härich – hier mit Schwester Ines – landeten beim D-Cup-Turnier auf dem achten Platz.

Quelle: Büchler

Clauen/Sossmar. Gute Resonanz: Bei den Beach-Volleyball-Ranglistenturnieren des TSV Clauen/Soßmar waren 14 Frauen-Teams am Start. „Es war ein gelungenes Wochenende“, resümierte Organisator Christian Hansen.

D-Cup-Wettbewerb

Fast wäre die weite Anreise mit Platz eins belohnt worden: Doch die jungen Bielefelderinnen Malin Griesel und Julia Sander unterlagen im Finale in zwei knappen Sätzen (18:16/22:20) Lina Meisner (VSG Düngen) und Jana Meisner (MTV Hildesheim). „Das Endspiel war sehr spannend“, sagte Christian Hansen. „Geprägt war es von starken Abwehraktionen der Meisner-Schwestern, die immer wieder die Bälle aus dem Sand kratzten und damit das junge Team aus Bielefeld teilweise zur Verzweiflung brachten“, schilderte Hansen.

Das Spiel um Platz drei gewann das zweite Team aus Bielefeld, Hannah Griesel und Rieke Heising, mit 2:0 (15:10/18:16) gegen Kim Goldt und Nadja Schneider (TSV Clauen/Soßmar). Für die beiden jungen Bielefelder Teams (15 bis 17 Jahre alt) war es das erste Ranglistenturnier dieser Art.

Die Platzierungen: 1. Lina Meisner/Jana Meisner (Düngen/MTV Hildesheim), 2. Malin Griesel/Julia Sander (Post SV Bielefeld), 3. Hannah Griesel/Rieke Heising (Post SV Bielefeld), 4. Kim Goldt/Nadja Schneider (TSV Clauen/Soßmar), 5. Jaqueline Goor/Jeanette Goor (Clauen/Soßmar), 6. Miriam Voß/Alina Voß (Clauen/Soßmar), 7. Laura Lübke/Marleen Bublitz (MTV Stederdorf), 8. Heike Härich/Diana Härich (Clauen/Soßmar).

C-Cup-Wettbewerb

„Der Wettbewerb war ziemlich verregnet“, bedauerte Hansen. Doch trotz der widrigen Bedingungen habe es gute Leistungen gegeben. Als stärkstes Team erwiesen sich Celina Tämmerich und Jennifer Aue (SVE Grumme/SC Hainberg). Sie gewannen das Finale gegen Jana Henkel und Victoria Mann (TSV Giesen) mit 2:1 (15:8/13:15/15:13). „Es war sehr hart umkämpft“, erklärte Hansen. Bronze holten Manon Sophie Müller und Saskia Schmalz (BW Hemmendorf) – sie setzten sich im kleinen Finale mit 2:0 gegen Kim Goldt (Clauen/Soßmar) und Anja Schlosser (SC Hemmingen) durch.

Die Platzierungen: 1. Jennifer Aue/Celina Tämmerich (Hainberg/Grumme), 2. Jana Henkel/Victoria Mann (TSV Giesen), 3. Manon Sophie Müller/Saskia Schmalz (BW Hemmendorf), 4. Kim Goldt/Anja Schlosser (Clauen/Soßmar/Hemmingen), 5. Jaqueline Goor/Jeanette Goor (Clauen/Soßmar), 6. Carolin Flebbe/Nicole Koschorreck (Hemmingen-Westerfeld).

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.