Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Budenzauber hilft gegen Festtagspfunde

Hallenfußball-Turniere Budenzauber hilft gegen Festtagspfunde

Mit einem gezielten Torschuss kann die Mannschaftsfahrt nach Mallorca gleich einen guten Batzen billiger werden. Reichlich Preisgeld gibt es bei den Hallenfußball-Turnieren im Peiner Land zu gewinnen.

Voriger Artikel
Peine: Hochburg der starken Männer
Nächster Artikel
Rieke kämpft sich ins Finale

Kopfbälle haben in der Halle eher Seltenheitswert: Der TSV Essinghausen (gelbe Trikots) nimmt am Turnier des BSC Bülten teil, der TSV Hohenhameln (roter Dress) mischt bei allen großen Turnieren mit.

Quelle: im

2000 Euro wert ist der Sieg beim PAZ-Cup, sehr lukrativ ist auch das Turnier des BSC Bülten. Der Gewinner darf sich über 750 Euro für die Mannschaftskasse freuen. Im Hallen-Dauereinsatz sind die Bezirksliga-Kicker des TSV Hohenhameln, wie die Übersicht der kommenden Turniere zeigt.

Turnier in Hämelerwald

750 Euro stehen auf dem Spiel: Zehn Mannschaften wetteifern beim Turnier des SV Adler Hämelerwald in der Sporthalle am Riedweg um den Sieg. Die Vorrunde startet am kommenden Sonnabend um 13.30 Uhr. In der Gruppe A duellieren sich unter anderem die Peiner Vertreter VfB Peine und TSV Hohenhameln. Komplettiert wird die Gruppe vom FC Lehrte, SC Langenhagen (A-Jugend) und Adler Hämelerwald II.

In der Gruppe B bekommt es der gastgebende Bezirksligist Adler Hämelerwald von 17 Uhr an mit MTV Immensen, Germania Arpke, Fortuna Sachsenross Hannover und Eintracht Edemissen zu- tun. Die ersten drei Mannschaften der jeweiligen Vorrunden-Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde am Sonntag. Dort wird ab 14 Uhr zunächst im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die besten vier Mannschaften ziehen ins Halbfinale ein. Der Turniersieg wird mit 400 Euro belohnt.

Hallen-Masters in Edemissen

18 Mannschaften und drei Vorrunden-Tage: Reichlich Budenzauber bietet der TSV Eintracht Edemissen ab Montag, 21. Dezember. Bezirksoberligist TSV Hillerse und Kreisligist Blau-Weiß Schmedenstedt eröffnen das Turnier in der Sporthalle am Mühlenberg um 18 Uhr. In der Gruppe A spielen zudem Arminia Vöhrum, MTV Eddesse, TSV Hohenhameln und TSV Clauen/ Soßmar.

In der Gruppe B mischen am Dienstag, 22. Dezember, ab 18 Uhr Germania Blumenhagen, SSV Stederdorf, Eintracht Edemissen II, Rot-Weiß Schwicheldt, Titelverteidiger SV Lengede und Adler Hämelerwald mit.

Bezirksoberligist VfB Peine bekommt es am Mittwoch, 23. Dezember, ab 18 Uhr mit Bosporus Peine, Takva Peine, Eintracht Edemissen, VfL Woltorf und TSV Dungelbeck zutun. Die zwei Gruppenbesten qualifizieren sich für die Endrunde.
Die wird traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag angepfiffen. „Die Spieler wollen ihre übervollen Energiespeicher unter anderem durch den Weihnachtsbraten ablaufen“, ist Organisator Walter Marahrens überzeugt. Ab 14 Uhr spielen die sechs Besten in zwei Gruppen um den Einzug ins Finale. Der Sieger erhält 400 Euro Preisgeld, der Zweite 200 Euro und der Dritte 100 Euro.

Turnier des BSC Bülten

Bereits zum 23. Ilseder Hallenturnier lädt der BSC Bülten in die Stadionsporthalle nach Ilsede ein. Gleich zwei Oberligisten haben ihre Teilnahme zugesagt: Titelverteidiger BSV Ölper und der Braunschweiger Rivale Freie Turner. Vorrundenstart ist am Sonntag, 27. Dezember, um 14 Uhr. In der Gruppe 1 spielen Takva Peine, TSV Essinghausen, BSV Ölper, TSV Wendeburg, Rot-Weiß Schwicheldt und TSV Eixe.

In der Gruppe 2 kämpfen am Montag, 28. Dezember, ab 18 Uhr VfL Woltorf, Arminia Vöhrum, Freie Turner Braunschweig, MTV VJ Peine, Marathon Peine und BSC Bülten II ums Weiterkommen.

Favorit in der Gruppe 3 ist der Bezirksligist SV Bosporus Peine, der sich am Dienstag, 29. Dezember, ab 18 Uhr gegen VfB Peine II, Adler Handorf, Blau-Weiß Schmedenstedt, Viktoria Ölsburg und PSG 04 Peine behaupten muss.

Vorjahresfinalist VfB Peine trifft in der Gruppe 4 am Mittwoch, 28. Dezember, ab 18 Uhr auf VfL Bienrode, MTV Wedtlenstedt, SG Adenstedt, TSV Hohenhameln und BSC Bülten. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich für die Finalrunde am Sonnabend, 2. Januar ab 14 Uhr. Der Sieger darf sich über 750 Euro für die Mannschaftskasse freuen, der Zweitplatzierte erhält 450 Euro, für Platz drei gibt es noch 250 und für Platz vier 175 Euro. „Es werden Speisen und Getränke angeboten. Am Finaltag wird es eine große Tombola geben“, wirbt BSC-Fußball-Obmann Sascha Ebert.
Viktoria-Cup in Woltwiesche

Stark besetzt ist das Hallenturnier des Bezirksligisten Viktoria Woltwiesche. Gedribbelt und getrickst wird ab Sonntag, 27. Dezember, ab 15 Uhr. Der Gastgeber trifft in der Gruppe 1 auf Germania Lamme, SV Innerstetal, SV Kralenriede, TSV Hohenhameln und Germania Barbecke.

Tags darauf kämpfen Oberligist BSV Ölper, VfB Peine II, TSV Wendezelle, Pfeil Broistedt, MTV Lichtenberg und Germania Wolfenbüttel ab 18 Uhr ums Weiterkommen.

Bezirksoberligist TSV Hillerse ist Favorit in der Gruppe 3 am Dienstag, 29. Dezember. Ab 18 Uhr spielen zudem Bosporus Peine, Arminia Adersheim, Eintracht Edemissen, SV Lengede und VfL Bienrode. Der Erste und Zweite jeder Gruppe zieht in die Finalrunde ein, die am Mittwoch, 30. Dezember, um 18 Uhr angestoßen wird. Der Sieger erspielt 500 Euro Preisgeld, 300 Euro erhält der Zweite und 200 Euro der Dritte.

Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.