Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Britta Wagner feiert vier Erfolge
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Britta Wagner feiert vier Erfolge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 09.04.2010
Schnell und erfolgreich: Britta Wagner (TSV Hohenhameln. Quelle: Hartmut Butt
Anzeige

„Das lässt sich nicht vermeiden. Wir sind nicht so viele Schwimmer in unserer Gruppe“, sagt Aushängeschild Elke Ostwald. Die Erfolgsschwimmerin erzielt seit Jahren erstklassige Leistungen bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften und war vor 16 Jahren eine der Gründerinnen der Mastersgruppe in Hohenhameln.

Beim Vereins-Schwimmfest lässt sie es sich nicht nehmen, ins Wasser zu springen. Über 50 Meter Freistil erreichte sie in der Altersklasse 50 mit 31,83 Sekunden souverän den ersten Rang, in der offenen Wertung reichte es für Platz sieben. Ebenso erfolgreich war sie in 41,44 Sekunden über 50 Meter Brust und in 1:23,87 Minuten über 100 Meter Lagen. Aufgrund einer Verletzung verzichtete sie auf einen Start über 50 Meter Schmetterling.

Noch erfolgreicher als Ostwald war Britta Wagner, ebenfalls eine Schwimmerin der ersten Stunden der Masters-Abteilung des TSV Hohenhameln. Sie feierte gleich vier Erfolge in der Altersklasse 40. Über 50 Meter Freistil schlug sie nach 33,62 Sekunden, über 50 Meter Schmetterling nach 38,98 Sekunden, 50 Meter Brust nach 43,67 Sekunden und 100 Meter Lagen nach 1:26,69 Minuten als Erste an.

„Es ist schön, dass unsere Gruppe mittlerweile nicht nur aus zwei oder drei Schwimmern besteht“, sagt Ostwald. 12 bis 15 Aktive tummeln sich regelmäßig bei den Übungsabenden im Mehrumer Hallenbad. Alles sind ehemalige Wettkampfschwimmer, die auch im höheren Alter ihren Sport nicht aufgeben wollen.

Beim Pokalschwimmfest trugen sich Rolf Bräuer (Altersklasse 55) dreimal, Corinna Cavalli (Altersklasse 30) zweimal und Thomas Krause (Altersklasse 40) einmal in die Siegerliste ein.

Mit starker Konkurrenz hatten die Jüngsten Dorothee Seemann und Björn Halemeyer (beide Altersklasse 25) zu kämpfen. Trotzdem reicht es für Seemann für vier zweite Ränge, Halemeyer holte dreimal Silber.

Hartmut Butt

Große Freude bei den Kindern in Rötzum: Der Bauhof hat endlich ihr Fußball-Tor versetzt. Auf dem alten Platz konnten die Kinder schon seit Herbst nicht mehr Fußball spielen, weil die Gemeinde die Wiese verpachtet hat. Dort weiden jetzt Ponys.

08.04.2010

Handballer, Tennisspieler und Schützen durften sich freuen: Bei einem Empfang im Rathaus hat die Gemeinde Wendeburg Sportler ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr besonders erfolgreich waren.

08.04.2010

Wie haben die Oberliga-Handballer der SG Zweidorf/Bortfeld die zweiwöchige Spielpause verdaut? Können sie an die guten Leistungen in den zurückliegenden fünf Begegnungen anknüpfen? Antworten auf diese Fragen wird es am Sonntag von 17 Uhr an geben.

08.04.2010
Anzeige