Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Berkums Mitternachts-Krimi begeistert sogar Landesliga-Fußballer
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Berkums Mitternachts-Krimi begeistert sogar Landesliga-Fußballer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 15.03.2018
Spiel gedreht: Fabian Spatz (links) und Benjamin Weiß retteten Berkum eine 8:8-Überraschung gegen Thiede, weil sie ihr Schlussdoppel nach 0:2-Rückstand noch gewannen. Quelle: Ralf Büchler
Berkum

Jetzt haben sie einen richtigen Lauf: Mit einem 9:3-Sieg gegen die Material-Truppe vom ESV Wolfenbüttel und einem 8:8-Mitternacht-Coup gegen Aufstiegskandidat Thiede haben Berkums Tischtennis-Bezirksoberliga-Spieler einen Riesen-Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Zum fünften Mal in Folge blieb der TTC ungeschlagen und rückte auf vier Punkte vom Abstiegsrelegationsplatz weg. „Dass wir so eine Serie hinlegen, damit hatte ich nach der Hinrunde nicht gerechnet“, staunte TTC-Kapitän Sascha Henke.

TTC Berkum – TSV Thiede 8:8 (36:38). Um 0.30 Uhr stand das Remis fest. So einen 4,5-Stunden-Marathon hatte TTC-Kapitän Sascha Henke auch noch nicht erlebt: „Von 16 Spielen gingen gleich 11 in den fünften Satz – das war schon kurios“, sagte er. Die Berkumer holten gegen den Tabellenzweiten tatsächlich noch einen 3:6- und 4:7-Rückstand auf. Und im Schlussdoppel behielten Benjamin Weiß und Fabian Spatz sogar nach einem 0:2-Satzrückstand die Nerven. „Das war Nervenkitzel bis zum Ende. Die beiden waren anfangs zu viel Risiko gegangen, dann haben sie die Taktik umgestellt – es hat sich zum Glück ausgezahlt“, stellte Berkums Kapitän erleichtert fest.

Einen neuen Fan haben die TTC-Tischtennis-Spieler jetzt auch: Lengedes Landesliga-Fußballer Onur Bacaksiz unterstützte im Krimi seinen Kumpel Benjamin Weiß. Der Stürmer war begeistert. „Es hat super Spaß gemacht, zuzugucken. Es war sehr spannend und es gab viele Emotionen. Respekt an den TTC, der trotz zwischenzeitlichem 3:6-Rückstand noch Kampfgeist bewiesen hat. Für meinen Kumpel Benni freue ich mich riesig, dass er sein wichtiges Einzel und das Abschluss-Doppel noch gewinnen konnte.“

Erneut ungeschlagen blieb Jan Fichtner, der seine Einzel-Bilanz der Rückrunde auf 9:5 verbesserte. „Jan war gut drauf. Gegen Yakup Kaplan lag er im Entscheidungssatz sogar schon 7:10 hinten und gewann noch 12:10“, lobte Teamkollege Henke.

Spiele: Benjamin Weiß/Fabian Spatz – Lukas Domin/Christian Böse 1:3, Jan Fichtner/Marvin Krause – Yakup Kaplan/Oliver Böttcher 2:3, Sascha Henke/Jens Aschemann – Jan-Patrik Stiller/Dirk Hoffmann 3:2, Fichtner – Domin 3:2, Henke – Kaplan 2:3, Weiß – Stiller 2:3, Aschemann – Böse 3:0, Krause – Böttcher 1:3, Spatz – Hoffmann 1:3, Fichtner – Kaplan 3:2, Henke – Domin 2:3, Weiß – Böse 3:2, Aschemann – Stiller 3:2, Krause – Hoffmann 3:2, Spatz – Böttcher 1:3, Weiß/Spatz – Kaplan/Böttcher 3:2.

TTC Berkum – ESV Wolfenbüttel 9:3 (30:16). Nach dem 0:2-Rückstand in Doppeln kriegten die Berkumer die Kurve und besiegten den Tabellenvierten mit dem früheren Meerdorfer Daniel Sadlo noch klar. Kapitän Sascha Henke war erleichtert, dass der ESV mit Anti- und Noppen-Belägen sein Team diesmal nicht ärgern konnte. „Wir mussten gegen vier Materialspieler ran – das macht echt nicht so viel Spaß“, betonte Henke, der zusammen mit Jan Fichtner im oberen Paarkreuz eine 4:0-Gala hinlegte. Knackpunkt der Partie sei der nicht schöne, aber wichtige Krimi-Sieg von Jens Aschemann gegen Klaus Waldhofer zur zwischenzeitlichen 5:2-Führung gewesen. „Danach war die Moral der Wolfenbütteler gebrochen“, stellte TTC-Kapitän Henke fest.

Spiele: Sascha Henke/Jens Aschemann – Sebastian Möhrig/Michael Zieba 2:3, Jan Fichtner/Christian Dröse – Steffen Samtlebe-Fischer/Klaus Waldhofer 0:3, Benjamin Weiß/Fabian Spatz – Artur Wolff/Daniel Sadlo 3:0, Fichtner – Samtlebe-Fischer 3:0, Henke – Möhrig 3:1, Weiß – Wolff 3:0, Aschemann – Waldhofer 3:2, Spatz – Sadlo 3:1, Dröse – Zieba 1:3, Fichtner – Möhrig 3:1, Henke – Samtlebe-Fischer 3:0, Weiß – Waldhofer 3:2.

Von Christian Meyer

Die A-Junioren des MTV Groß Lafferde haben den Tabellenführer der Handball-Oberliga besiegt und einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Lafferder B-Jugend holte in ihrem letzten Verbandsliga-Saisonspiel noch einen Sieg, und die Oberliga-C-Jugend siegte erst beim Tabellenletzten, verlor dann aber knapp beim Drittletzten.

14.03.2018

In ihrem letzten Saisonspiel haben sich die Tennis-Herren 50 des MTV Vater Jahn Peine in der Nordliga gerettet. Sie gewann das Kellerduell beim TV Süd Bremen mit 5:1. Roland Stabbauer und Michael Collisi siegten dabei in den Einzeln und zusammen im Doppel.

14.03.2018

Der Berkumer Motorsportler Jens Schmettan hat seine Familie angesteckt. Nicht mit den aktuellen Grippeviren, sondern mit der Begeisterung für den Motorsport. So fuhren nicht nur er, sondern auch Ehefrau Maren und Tochter Alea etliche Erfolge ein.

14.03.2018