Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Berkum II stoppt den Vizemeister-Fluch
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Berkum II stoppt den Vizemeister-Fluch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 23.05.2018
Meister in der Tischtennis-Bezirksklasse wurde der TTC Berkum II. Das Meister-Foto zeigt (von links) Christoph Pfeiffer, Peter Krätzig, Julian Pfeiffer, Fabian Spatz, Christian Dröse und Jan Herbig. Quelle: Verein
Berkum

„Die Erleichterung und Freude war riesig, denn darauf haben wir lange hingearbeitet“, sagte TTC-Spitzenspieler Fabian Spatz.

Die Berkumer dominierten die Liga, gaben in 18 Spielen nur einen einzigen Punkt gab. Doch beim 8:8 im Saisonfinale waren sie längst Meister und traten in Vallstedt mit vier Ersatzspielern an. „Deshalb war sogar das noch ein gewonnener Punkt“, stellte Fabian Spatz erfreut fest. Mit einer Bilanz von 26:3-Siegen war der TTC-Spitzenspieler auch der überragende Akteur im Team und hinter Meerdorfs Frank Rodermund der beste Spieler der Liga. An ihm allein habe der Erfolg aber nicht gelegen, betonte Spatz. „Wir waren ausgeglichen stark besetzt und hatten sogar noch super Ersatzspieler.“ Den größten Sprung im Team habe jedoch Jan Herbig hingelegt, der im mittleren Paarkreuz mit einer 20:7-Bilanz glänzte. „Vor drei, vier Jahren hat Jan noch in der 1. Kreisklasse gespielt. Doch er ist sehr trainingseifrig – das hat sich ausgezahlt“, lobte Spatz.

Die stärkste Leistung habe sein Team ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Vizemeister VfL Woltorf abrufen können. Mit 9:1 schickte der TTC den Verfolger nach Hause. „Da waren alle auf den Punkt genau richtig stark“, schwärmte Spatz, der vor allem vom 3:1-Sieg Christoph Pfeiffers gegen Jan Hoppenworth angetan war.

Trotz der Bezirksklassen-Dominanz erwartet Spatz in der Bezirksliga jedoch eine ganz schwere Saison für seine Mannschaft. Der Spitzenspieler wird nicht mehr in der Reserve aufschlagen dürfen, sondern muss aufgrund seiner Top-Bilanz fest in die Bezirksoberliga-Riege des TTC wechseln. „Aber die Jungs sind alle super motiviert, sie wollen den Klassenerhalt versuchen.“ Noppenspieler Mario Nothnagel hat das vergangene Saison mit dem Bezirksliga-Team des VfB Peine geschafft, er wird ins mittlere Paarkreuz beim TTC rücken. Dirk Osburg soll im unteren Paarkreuz spielen. Spatz freut sich über die beiden Neuzugänge. „Sie sind sehr trainingseifrig und nette Typen. Und bei Dirk passte das sowieso. Er ist Leiter der Grundschule in Rosenthal und hat es jetzt nicht so weit zum Training. Und einen Hallenschlüssel hat er auch.“

Die Bilanzen des TTC Berkum II

Fabian Spatz 26:3

Julian Pfeiffer 18:9

Christoph Pfeiffer 19:7

Jan Herbig 20:7

Christian Dröse 20:1

Zum Erfolg trugen zudem die Ersatzspieler Lasse Bläsig, Marc Barkawitz, Malte Krause, Peter Krätzig, Thorsten Grzeskowitz, Cedric Doppelhammer und Jörg Stephan bei.

Von Christian Meyer

Die meisten Punkte, die beste Abwehr, der beste Angriff – Groß Lafferdes Landesliga-Handballer haben untermauert, dass sie zu Recht in die Verbandsliga aufgestiegen sind. Im PAZ-Interview verrät Abteilungsleiter Steffen Slabon, dass der MTV noch einen erfahrenen Rückraum-Spieler sucht und betont: „Den Klassenerhalt packen wir.“

19.05.2018

Michael Abend war länger im Amt als Arsène Wenger. Dabei ist der Teammanager des FC Arsenal, der nun nach 22 Jahren zurücktritt, sogar 16 Jahre älter. Auf 24 Jahre als Vorsitzender der Tri-Speedys Peine kommt der 52-jährige Abend. Bei der Hauptversammlung kandidierte er nicht mehr, sein Nachfolger ist Mario Haase.

19.05.2018

Die Mischung passte: Lokalmatador Jan Pelzer und Udo Rabe vom TTC Berkum haben das Tischtennis-Turnier des BSC Bülten um den Biemann-Cup gewonnen. Neun zusammengeloste Zweier-Mannschaften hatten um den Sieg gekämpft. Bester Einzelspieler war Niels Fahrenkrug (MTV Stederdorf).

18.05.2018