Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Aufstieg perfekt: GW Vallstedt ist nächste Saison Regionalligist
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Aufstieg perfekt: GW Vallstedt ist nächste Saison Regionalligist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 14.03.2017
Die Vallstedter Fans hatten die Halle in Hitzacker lautstark zur Heimspiel-Halle umgewandelt.

MTV Dannenberg - GW Vallstedt 1:3 (24:26, 20:25, 25:22, 19:25). Bis Samstag waren die Vallstedter noch davon ausgegangen, dass sie glatt siegen müssen, um den Aufstieg sicher zu haben. Doch am Samstag büßte Verfolger VC Wolfenbüttel einen Punkt bei der VSG Hannover ein, sodass den Grün-Weißen zwei Gewinnsätze - und damit ein Punkt - in Hitzacker reichen würden.

Auch das erwies sich als schwer, denn „die abstiegsgefährdeten Dannenberger hatten alles aufgeboten, was sie haben. Und wenn die Mannschaft komplett ist, hat sie Oberliga-Format“, lobte GW-Volleyball-Abteilungsleiter Wilfried Weißer.

„Von Beginn an machten uns die Dannenberger das Leben schwer. Neben dem guten Block, in dem viele unserer Angriffsversuche hängen blieben, machten uns die gelegten Bälle zu schaffen“, resümierte Spieler Arno Ringleb.

So war der erste Satz ein Zitterspiel. Beim 24:23 wehrten die Gäste einen Satzball ab - und gewannen 26:24. Das brachte so viel Sicherheit, dass GW den nächsten Satz souveräner gewann - und schonmal jubelte. Denn damit war der benötigte Zähler eingefahren. „Der Druck fiel sichtlich von uns ab, und das machte sich im dritten Satz bemerkbar“, sagte Ringleb. „Mit vielen verschenkten Punkten mussten wir den Satz den Gastgebern überlassen und brauchten den vierten Satz, um das Sonntagsspiel endlich abzuschließen.“ Ein erfolgreicher Block von Hendrik Schulze beendete die Partie.

Der Spielschluss war der Startschuss für eine ausgiebige Feier der Spieler und Fans. Letztere fuhren mit dem Bus schonmal ins Vereinsheim, die Spieler mussten noch in der Halle bleiben und das nächste Spiel der Dannenberger pfeifen. Danach rückten auch sie - eine Stunde nach den Fans - ins Vereinsheim ein und feierten bei Pizza und reichlich Getränken.

„Ein herzlicher Dank geht von der Mannschaft an alle Mitgereisten für die Wahnsinns- Stimmung“, sagte Ringleb.

In der Jugendfußball-Bezirksliga verlor Arminia Vechelde das Derby gegen Broistedt und rutschte auf einen Abstiegsplatz. Die Broistedter A-Junioren verloren und verpassten es, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. Der VfB Peine verpasste beim 4:4 gegen Isenbüttel in der B-Junioren-Landesliga einen Sieg.

Tobias Brümmer hat mit seinem Treffer kurz vor Schluss den Handballern der SG Zweidorf/Bortfeld einen Punkt gerettet. Zwischenzeitlich lagen die Gäste mit vier Toren zurück. In der Landesliga sind sie weiterhin Dritter.

13.03.2017

Keine Blöße gaben sich Jahns auf Platz eins liegende Landesliga-Handballerinnen, die mit dem Erfolg gegen Timmerlah ihre Serie auf 20:0-Punkte ausbauten. Gewonnen hat auch der Tabellendritte Edemissen – und zwar in Vorsfelde. Es war der dritte HSG-Sieg in Folge.

13.03.2017