Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Aufsteiger verliert den Tie-Break knapp
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Aufsteiger verliert den Tie-Break knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.09.2017
Der Vallstedter Hendrik Schulze steht in der Luft und holt aus. Das Zuspiel funktionierte bei GW. Quelle: Massel
Vechta

Das war knapp: Die Aufsteiger aus Vallstedt hätten beinahe den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel der Volleyball-Regionalliga errungen. Im Tie-Break unterlagen sie 14:16 und holten so wenigstens einen Punkt.

DJK Füchtel Vechta - Grün-Weiß Vallstedt 3:2 (28:30, 22:25, 26:24, 25:18, 16:14). „Wir fanden sehr gut in die Partie. Mit guten Aufschlägen und Blockaktionen konnten wir den Gastgeber permanent unter Druck setzen und in der Verlängerung den ersten Satz für uns entscheiden“, schilderte GW-Spieler Arno Ringleb.

Konzentriert spielten die Grün-Weißen auch im zweiten Durchgang. „Unsere Annahme war stabil und unsere Zuspieler verteilten die Bälle sauber und geschickt“, schilderte Ringleb. Resultat: Zweiter Satzgewinn und der erste Punkt!

Auch im dritten Satz erarbeiteten sich die Gäste – besonders mit starken Aufschlägen – einen soliden Vorsprung von über sechs Punkten heraus. Doch das gute Spiel wurde durch „phasenweise Aussetzer unserer Annahme“ gestört. Der Vorsprung schmolz, und der Satz ging knapp an Vechta. Auch den vierten Satz gewannen die Gastgeber – vor allem aufgrund starker Aufschläge.

Für die Vallstedter stand nun erste Tie-Break in der neuen Liga auf dem Programm. „Auf hohem Niveau mit starken Ballwechseln war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen“, schilderte Ringleb, „bei dem wir leider am Ende den Kürzeren zogen.“

Trotz der Niederlage sind die Grün-Weißen zufrieden: „Wir haben immerhin einen Punkt geholt und ein Spiel auf hohen Niveau gemacht.“ Das Resümee von Trainer Janosz Tomaszewski: „Wir brauchen uns nicht verstecken!“

Von Matthias Press

Es wurde nichts mit dem zweiten Oberliga-Saisonsieg für die Handballerinnen des MTV Peine. „Die individuelle Stärke einzelner Badenstedter Spielerinnen machte den Unterschied beider Mannschaften aus“, resümierte Jahn-Trainer Carsten Bührig.

25.09.2017
Sport Regional Schach, Norddeutsche Vereinsmeisterschaft in Greifswald: - Paukenschlag zum Auftakt: PSV belegt Rang zwölf

Eine starke Leistung bot die U16-Mannschaft des Peiner Schachvereins bei der Norddeutschen Vereinsmeisterschaft in Greifswald – Lohn war Platz zwölf. „Das war mehr als erwartet, insbesondere wenn man bedenkt, dass die Jungs sechsmal gegen Mannschaften gespielt haben, die unter den ersten Zehn gesetzt waren“, resümierte PSV-Pressewart Stefan Kück.

23.09.2017
Sport Regional Turn-Landesmeisterschaften - Landes-Silber für Johanna Niebuhr

Erneut erfolgreich war die Vöhrumerin Johanna Niebuhr: Denn bei der Turn-Landesmeisterschaft in Langenhagen sicherte sie sich Rang zwei. „Ich hoffe nun, dass ich Ende Oktober beim Deutschland-Pokal in Grünstadt mit dem niedersächsischen Auswahl-Team starten darf“, sagt Johanna.

23.09.2017