Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Aufholjagd der Edemissener bleibt erfolglos
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Aufholjagd der Edemissener bleibt erfolglos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 24.09.2014
Tristan Wrede lässt hier seinen Gegenspieler stehen. Der Edemissener verlor mit seinem Team allerdings gegen Völkenrode mit 81:89. Quelle: rb

TSV Edemissen - TSV Völkenrode 81:89 (21:25, 37:46, 61:67).

„Das war eine bittere Niederlage“, sagte Edemissens Spielertrainer Santino Nordmeyer. Dabei war er mit der Angriffsleistung seines Teams durchaus zufrieden. „81 Punkte sind okay“, meinte er. „Die 89 Gegenpunkt sprechen allerdings nicht unbedingt für uns.“

Auf die Verliererstraße gerieten die Gastgeber in den ersten beiden Vierteln, die sie mit vier beziehungsweise fünf Punkten Differenz verloren. „Wir sind nicht so gut ins Spiel gekommen“, stellte Nordmeyer folglich fest. Mit dem Deckungsverhalten kam sein Team nicht so recht klar. Im dritten Viertel - das sie 24:21 gewannen - steigerten sich die Edemissener jedoch und kamen bis auf sechs Punkte heran. Im letzten Viertel setzten sich die Aufholjagd zunächst erfolgreich fort. Christopher Stannek gelangen zwei Dreier in Folge. Beim Stand von 78:79 war die Aufholjagd jedoch vorbei, und der Abstand vergrößerte sich wieder.

„Wir tun uns schwer mit engen Spielen. Das war auch in der vergangenen Saison so“, sagte Nordmeyer. „Manchmal fehlte uns einfach das Glück.“

Die ersten Punkte wollen die Edemissener nun am kommenden Sonnabend holen. Dann müssen sie beim Aufsteiger PSV Münden antreten. Anpfiff ist um 19 Uhr.

TSV Edemissen: Pape (22), Nordmeyer (20/1 Dreier), Christopher Stannek (15/5), Daqi (9/1), Kevin Stannek (6), Fonga (2), Eckel (2), Wrede (2), Schlegel (1), Maggio, Mahmoud Fahmy.

mp