Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Auf die Sportabzeichen-Oldies ist Verlass
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Auf die Sportabzeichen-Oldies ist Verlass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 11.03.2018
Die Erwerber „mit Zahl“ aus dem Stützpunkt Wendeburg. Zweite von links: Stützpunktleiterin Wilma Hansmann. Quelle: Ralf Büchler
Meerdorf

Leicht zurückgegangen ist die Zahl der Sportabzeichen-Erwerber in der Gemeinde Wendeburg. 175 waren es im vergangenen Jahr, im Jahr 2016 waren es 182 gewesen. Das entspricht der Tendenz im gesamten Landkreis Peine, wie KSB-Sportabzeichen-Referent Klaus Pölka bei der Verleihungsfeier des Stützpunktes Wendeburg in Meerdorf erläuterte.

Auf die Oldies ist aber Verlass: Walter Tiehe (TB Bortfeld) hat im Alter von 76 Jahren zum 45. Mal das Sportabzeichen erworben, Ilse Meier (TSV 1896 Zweidorf/Wendeburg) als älteste Erwerberin im Stützpunkt mit 80 Jahren zum 40. Mal. Ältester Erwerber war Wilhelm Ebermann mit 82 Jahren.

Weitere Erwerber „mit Zahl“: Elke Blanke, Bettina Flegel, Diana Hirschfeld und Gabriele Scharringhausen kommen auf jeweils 25 Abzeichen; Dietmar Sündermann und Harald Lange auf 20; Renate Christmann auf 15; Rolf Adam, Christiane Feuge, Bernd Kühne und Susanne Rak auf 10. Ersterwerber gab es 13 im vergangenen Jahr.

Die meisten Erwerber im Stützpunkt kommen – wie in den vergangenen Jahren – vom TSV Meerdorf mit 52 Sportabzeichen, gefolgt vom TSV Wendezelle (30) und der TB Bortfeld (28). Der TSV Meerdorf hatte auch wieder die meisten Familiensportabzeichen (9) und eroberte damit zum dritten Mal den Wanderpokal für den Verein mit den meisten teilgenommenen Familien.

Insgesamt 110 Sportlerinnen und Sportler nahmen an der Verleihungsfeier in der Mehrzweckhalle in Meerdorf teil. Der Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg, Gerd Albrecht, sowie der Meerdorfer Ortsbürgermeister Bernd Antonius lobten in ihren Begrüßungsreden das ehrenamtliche Engagement rund um das Sportabzeichen in der Gemeinde und sprachen der Stützpunktleiterin Wilma Hansmann und ihrem Team ihren Dank aus.

Die neue Sportabzeichensaison startet im Mai. Vom 17. Mai bis zum 20. September ist donnerstags von 18 bis 19 Uhr Abnahme der Leichtathletik-Disziplinen auf dem Sportblick an der Aue-Schule, in den Sommerferien kann Abnahme der Turnübungen in der Sporthalle der Aueschule erfolgen. Schwimmen wird vom 10. Juni bis 26. August sonntags von 10 bis 11 Uhr abgenommen. Für Laufen, Walken und Radfahren werden die Termine in den Ortschaften ausgehängt.

Von Matthias Press

Chance verpasst, im Abstiegskampf Boden gutzumachen: Vater Jahns an vorletzter Stelle liegende Oberliga-Handballerinnen verloren deutlich gegen Schlusslicht Rosdorf. Bei einem Sieg hätte der MTV in der Tabelle vorrücken können

11.03.2018

Chance verpasst, im Abstiegskampf Boden gutzumachen: Vater Jahns an vorletzter Stelle liegende Oberliga-Handballerinnen verloren deutlich gegen Schlusslicht Rosdorf. Bei einem Sieg hätte der MTV in der Tabelle vorrücken können

11.03.2018

Den jüngsten Trainerwechsel von Kai-Olaf Reinemann zu Dennis Bühn (PAZ berichtete) haben Groß Lafferdes Landesliga-Handballer offenbar problemlos weggesteckt. Denn auch unter ihrem neuen Übungsleiter untermauerten sie ihre Heimstärke und gewannen mit zehn Toren Differenz gegen Schoningen. Da Kreisrivale und Verfolger Zweidorf/Bortfeld gegen Moringen verlor, sind die Lafferder nunmehr mit fünf Punkten Vorsprung Spitzenreiter.

11.03.2018