Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Arbeitssieg: Lafferde dreht Spiel
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Arbeitssieg: Lafferde dreht Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.03.2018
Kommt immer besser in Schwung: Felix Büttner steuerte neun Tore zu Groß Lafferdes Heimsieg bei. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Gross Lafferde

„Und 30 Tore kassieren – das ist zu viel“, analysierte MTV-Abteilungsleiter Steffen Slabon, der seiner Mannschaft einmal mehr in der Rückrunde Mängel in der Defensivarbeit attestierte.

MTV Groß Lafferde – HG Rosdorf-Grone II 37:30 (17:17). „Besonders erste Halbzeit waren wir hinten schlecht. Unser Torwart Lionel Lütgering ging nach einiger Zeit vom Feld. Denn mit unserer Abwehr hatte er wenig Chancen. Mit Florian Frühling wurde es etwas besser. Allerdings mussten wir ohne Lukas Bühn auskommen. Er fehlte hinten an allen Ecken und Enden.“

Bis zum 8:12 (18.) deutete sogar alles auf einen Rosdorfer Erfolg hin. „Wir bekamen die Oberliga-erfahrenen Marcel Schulz und Jannik Burgdorf nicht in Griff. Burgdorf warf insgesamt neun Tore und hatte nicht einen Fehlwurf“, erläuterte Slabon, dessen Team dank einer Leistungssteigerung bis zur Pause ausgleichen konnte. Mehr noch: Kurz nach dem Wechsel nutzte der MTV Überzahlsituationen, um von 18:19 (33.) auf 24:19 (40.) vorentscheidend davonzuziehen. Auf Schlagdistanz kamen die Gäste fortan nicht mehr heran.

Lafferdes neunfachen Torschützen Felix Büttner sowie die Nachwuchstalente Jan-Bennet Kanning und Tim Kamradt nahm Slabon aus seiner Kritik ausdrücklich heraus. „Unsere beiden A-Jugendlichen haben richtig gut gespielt. Und Felix kommt immer besser in Schwung“, lobte Slabon.

MTV Groß Lafferde: Lütgering, Florian Frühling (beide Tor) – Schröder (1), Mrasek (3), Henrik Frühling (4), Tillack, Strub (4), Waschke (2), Marris (2), Büttner (9), Kanning (2), Kamradt (1), Reuter (9/4).

Von Jürgen Hansen

Mehreren persönlichen Bestzeiten und zwei Vereinsrekorden sei Dank: Die Männer des Peiner Schwimmvereins kämpften sich beim Bezirksentscheid des Deutschen Mannschafts-Wettbewerbs zu Bronze. Florian Busse war bester Peiner und Wolfgang Weindock mit 47 Jahren der mit großem Abstand älteste Teilnehmer in Göttingen.

12.03.2018

Ein bärenstarker Stephan Waltermann hat die Landesliga-Handballer der SG Zweidorf/Bortfeld mit zehn Toren zum zweiten Derbysieg in dieser Saison gegen die HSG Nord Edemissen geführt. Durch den 30:25-Erfolg bleibt die Riege von Trainer Michael Nechanitzky schärfster Verfolger von Spitzenreiter MTV Groß Lafferde.

12.03.2018

Noch drei Spiele hat der VfB/SC Peine in der 2. Badmintonliga diese Saison zu bestreiten. Das erste wird Sonntag in Hamburg ausgetragen. „Wenn wir dort mindestens einen Punkt holen, würden wir einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen“, sagt Trainer Heiner Brandes.

11.03.2018
Anzeige