Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Angelina Gensrich wird deutsche Vizemeisterin
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Angelina Gensrich wird deutsche Vizemeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 28.04.2018
Angelina Gensrich und Philipp Vovk errangen Platz zwei bei der Deutschen Meisterschaft. Quelle: privat
Heilbronn

Als das drittplatzierte Tanz-Paar bei der Siegerehrung aufgerufen wurde, fiel Angelina Gensrich ihrem Partner Philipp Vovk um den Hals. Denn jetzt war klar, dass beide soeben Deutsche Vizemeister in der Kombination bei den Junioren B geworden waren. Nur sie und das den Wettbewerb dominierende Paar David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster waren noch übrig. Und der 15-jährigen Stederdorferin war klar, dass das andere Paar auf Platz eins landen wird.

Der Abstand der Peiner IGS-Schülerin und des 14-jährigen Magdeburgers betrug zum Siegerpaar 17 Punkte, zum drittplatzierten Paar 5 Punkte. Insgesamt hatten sich 21 Paare in der Kombination den Wertungsrichtern gestellt, sie mussten jeweils zehn Tänze Standard und Latein darbieten.

„Viermal musste ich mich umziehen“, schilderte die 15-Jährige, die froh über ihre spezielle Ausrüstung war: Ein Kombi-Kleid, bei dem sie das Oberteil anbehalten konnte und nur die Röcke getauscht wurden. Das spart in der Hektik Zeit und Nerven.

Nach der ersten Runde hatten Angelina und Philipp das Semifinale zusammen mit elf weiteren Paaren erreicht. Sechs davon kamen in das Finale. „Im Semifinale waren wir das beste Standard-Paar“, freute sich Angelina. Im Finale klappte das aber nicht mehr so gut. „Es war ein Ausdauerproblem. Die Halle war sehr warm.“

Die Trainer aus ihrem Club Grün-Gold Bremen waren zur Unterstützung dabei. „Sie forderten uns im Finale auf, für den Latein-Durchgang Gas zu geben“, schilderte Angelina. Und das gelang: Zweiter Platz, der immense Aufwand hatte sich gelohnt.

Denn mehrmals pro Woche fährt Angelina zum Training nach Bremen, ihr Tanzpartner hat sogar drei Stunden Anfahrt aus Magdeburg. Auch finanziell ist das Tanzen auf diesem Niveau ein Kraftakt. Allein das Kleid kostet eine dreistellige Summe. Auch die Hotelkosten mussten die Tänzer – beziehungsweise deren Eltern – selbst tragen.

Immerhin: Zum Lohn für die Vizemeisterschaft gab es Medaillen und ein Preisgeld. „Das ist aber lediglich ein Zuschuss zu den Trainingskosten“, sagt Angelinas Mutter Bettina.

In zwei Wochen geht es mit einem Ranglistenturnier in Hessen weiter, über Pfingsten trainiert Angelina mit dem Bundeskader Lateintanz. Es folgen ein Weltranglistenturnier in Krefeld und das Bundeskadertraining im Standardtanz. Und dazwischen wieder jede Menge Training.

Von Matthias Press

Der Motorsportclub Peine im ADAC veranstaltet am Sonntag, 29. April, seinen 40. Peiner ADAC-Kartslalom auf dem Pelikan-Parkplatz in Vöhrum. Alle Teilnehmer absolvieren einen Trainingslauf und zwei Wertungsläufe. Die ersten Rennen steigen ab 9.15 Uhr.

28.04.2018

Zwar kassierten die A-Junioren-Handballer aus Groß Lafferde zum Saisonabschluss in der Oberliga eine Niederlage, aber dennoch war der Coach zufrieden. „Denn wir haben die Serie auf Rang drei beendet und damit erneut die Leistungen aus den Vorjahren bestätigt“, bilanzierte Dennis Bühn.

27.04.2018
Sport Regional Handball-Landesliga Männer - Hitchcock in der Bortfelder Halle

Spannender hätte auch Thriller-Altmeister Alfred Hitchcock die Dramaturgie nicht inszenieren können: Am drittletzten Spieltag treffen in der Handball-Landesliga mit der SG Zweidorf/Bortfeld und dem MTV Groß Lafferde die beiden Teams aufeinander, die punktgleich die Tabelle anführen. Der Gewinner des Kreisderbys dürfte am Saisonende den Aufstieg feiern können.

27.04.2018