Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Amira Weber knackt noch einen Kreisrekord

Leichtathletik Amira Weber knackt noch einen Kreisrekord

Gleich sechs Goldmedaillen erkämpften die Leichtathletik-Talente Amira Weber, Jannika Stille und Lena Wachtmeester von der LG Peiner Land beim landesoffenen Schülersportfest in Neustadt am Rübenberge. Amira Weber gelang sogar noch ein Kreisrekord, sie übersprang 1,43 Meter im Hochsprung.

Voriger Artikel
Lafferde führt zur Pause schon 22:10
Nächster Artikel
Feuer im Team: Vallstedt holt einen Punkt

Super Bilanz: Amira Weber (von links) Jannika Stille und Lena Wachtmeester holten zusammen sechs Siege.

Quelle: Werner Weber

neustadt. Gleich sechs Goldmedaillen und Saisonbestleistungen erkämpften drei Leichtathletik-Talente der LG Peiner Land beim landesoffenen Schülersportfest in Neustadt am Rübenberge. Mit 173 Teilnehmern aus 29 Vereinen war es gut besucht – und Amira Weber gelang zum Saison-Abschluss sogar noch ein Kreisrekord.

Bei den Elfjährigen erzielte sie im Hochsprung einen souveränen Sieg mit herausragenden 1,43 Meter. Sie verbesserte damit ihren eigenen Kreisrekord noch einmal um 3 Zentimeter. Gut gelaufen war es für die Mehrkämpferin schon zu Beginn des Wettkampfes. Mit dem Schlagball erzielte sie erstmals 40 Meter und holte damit die erste Goldmedaille für das Peiner Team. Den zweiten Platz erreichte Amira im 50-Meter-Sprint mit 7,99 Sekunden. Das dritte Gold erkämpfte sich Amira Weber im Weitsprung nach einer stabilen Serie mit 4,01 Meter.

Gut lief es auch für LG-Kollegin Lena Wachtmeester (W10). In ihrem ersten Hochsprungwettkampf übersprang sie für ihr Alter sehr gute 1,19 Meter und gewann überlegen mit 12 Zentimeter Vorsprung. Nach Gold im Hochsprung siegte die talentierte Mehrkämpferin auch im anschließenden Weitsprung. Unter 17 Teilnehmern erzielte Lena mit 3,62 Meter die beste Weite und durfte sich über das zweite Gold freuen.

Aufgrund krankeitsbedingter Trainingsausfälle konnte Jannika Stille (W13) noch nicht ganz an ihre bisherigen Bestleistungen herankommen, erreichte aber im Sprint mit 11,58 Sekunden über 75 Meter, mit 3,85 Meter im Weitsprung und als Siegerin mit 1,19 Meter im Hochsprung schon wieder vielversprechende Leistungen.



Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.