Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Amira Weber knackt noch einen Kreisrekord
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Amira Weber knackt noch einen Kreisrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 02.10.2017
Super Bilanz: Amira Weber (von links) Jannika Stille und Lena Wachtmeester holten zusammen sechs Siege. Quelle: Werner Weber
Anzeige
neustadt

Gleich sechs Goldmedaillen und Saisonbestleistungen erkämpften drei Leichtathletik-Talente der LG Peiner Land beim landesoffenen Schülersportfest in Neustadt am Rübenberge. Mit 173 Teilnehmern aus 29 Vereinen war es gut besucht – und Amira Weber gelang zum Saison-Abschluss sogar noch ein Kreisrekord.

Bei den Elfjährigen erzielte sie im Hochsprung einen souveränen Sieg mit herausragenden 1,43 Meter. Sie verbesserte damit ihren eigenen Kreisrekord noch einmal um 3 Zentimeter. Gut gelaufen war es für die Mehrkämpferin schon zu Beginn des Wettkampfes. Mit dem Schlagball erzielte sie erstmals 40 Meter und holte damit die erste Goldmedaille für das Peiner Team. Den zweiten Platz erreichte Amira im 50-Meter-Sprint mit 7,99 Sekunden. Das dritte Gold erkämpfte sich Amira Weber im Weitsprung nach einer stabilen Serie mit 4,01 Meter.

Gut lief es auch für LG-Kollegin Lena Wachtmeester (W10). In ihrem ersten Hochsprungwettkampf übersprang sie für ihr Alter sehr gute 1,19 Meter und gewann überlegen mit 12 Zentimeter Vorsprung. Nach Gold im Hochsprung siegte die talentierte Mehrkämpferin auch im anschließenden Weitsprung. Unter 17 Teilnehmern erzielte Lena mit 3,62 Meter die beste Weite und durfte sich über das zweite Gold freuen.

Aufgrund krankeitsbedingter Trainingsausfälle konnte Jannika Stille (W13) noch nicht ganz an ihre bisherigen Bestleistungen herankommen, erreichte aber im Sprint mit 11,58 Sekunden über 75 Meter, mit 3,85 Meter im Weitsprung und als Siegerin mit 1,19 Meter im Hochsprung schon wieder vielversprechende Leistungen.



Von Redaktion

Erfolgreiches Wochenende für die Peiner Mannschaften der Handball-Landesliga: Denn neben Spitzenreiter Zweidorf/Bortfeld siegten auch die Edemisser und Groß Lafferder. Letztgenannte schossen ihren Gegner Elm mit 17 Toren Differenz förmlich ab. Die HSG Nord besiegte Warberg überraschend deutlich 31:23.

02.10.2017

Das Problem ist offensichtlich, getan wird kaum etwas – meint Kreissportbund-Chef Wilhelm Laaf. Er ärgert sich über die öffentliche Untätigkeit bei der Gesundheitsförderung für Kinder – und hofft auf finanzielle Untersützung, um Übungsleiter in Kindergärten schicken zu können. So könne man motorische Defiziten abbauen.

30.09.2017

Um mal wieder etwas wirklich Ausgefallenes zu machen, starteten drei Triathleten des Tri-Teams TSV Arminia Vöhrum beim Jedermann-Triathlon in Wehdel bei Bremerhaven. Wie viel man laufen, schwimmen oder radeln will, konnten sich die Athleten aussuchen. Olaf Krohn und Tanja Höver gewannen sogar.

30.09.2017
Anzeige