Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Als der VfB dominiert, ist es schon zu spät

Niedersachsenliga Als der VfB dominiert, ist es schon zu spät

Die erste Niederlage in dieser Saison gab es für die B-Junioren des VfB Peine in der Fußball-Niedersachsenliga: Auf eigener Anlage unterlagen sie Regionalliga-Absteiger BSC Braunschweig 2:3.

Voriger Artikel
SV Lengede schießt 17 Tore in zwei Spielen
Nächster Artikel
Ölsburg siegt in 75 Minuten

Erst in der zweiten Halbzeit ging der VfB Peine richtig in die Zweikämpfe. Aber da lagen die B-Junioren schon 0:3 zurück.

Quelle: rb

VfB Peine – BSC Acosta Braunschweig 2:3 (0:3). Die Partie ließ sich gut an für den VfB, denn in der Anfangsphase hätten Kevin Bodmann (5.) und Philipp Haupt (7.) den Gastgeber in Führung bringen können. „Danach hatten allerdings die Gäste eindeutig mehr vom Spiel“, gestand Peines Coach Christoph Hasselbach. Im Mittelfeld habe der Gast viele Bälle erobert und anschließend schnell und direkt kombiniert. „Gestört haben wir die Braunschweiger dabei nicht“, ärgerte sich der Coach.

Folgerichtig fiel das 1:0 für den BSC (17.). „Danach war die Mannschaft noch verunsicherter.“ Dies nutzten die Gäste zu zwei weiteren Treffern (20., 38.). Hauptgrund für den hohen Rückstand: „Wir haben in keiner Situation die Zweikämpfe angenommen“, bemängelte Hasselbach.

Doch seine Ansprache in der Pause, verbunden mit zwei Wechseln und taktischen Umstellung zeigten den gewünschten Effekt: Ibrahim Jomaa brachte den VfB mit zwei Treffern auf 2:3 heran (53., 66.) und sorgte damit für neue Hoffnung bei den Grün-Roten. Aber obwohl die Peiner in der verbleibenden Spielzeit dominierten, gelang ihnen kein weiteres Tor mehr.

Insgesamt gesehen geht der Sieg für den BSC aufgrund der sehr viel stärkeren ersten Halbzeit in Ordnung“, bilanzierte Hasselbach, der trotz der Niederlage nicht unzufrieden war. „Denn in der zweiten Halbzeit war die Einstellung zu sehen, die ich mir für das ganze Spiel gewünscht hätte.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.